Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-06204-VSP-01  

 
 
Betreff: Kreisverkehr in Holzhausen
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und BauBezüglich:
VI-A-06204
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
OR Holzhausen Vorberatung
11.12.2018 
OR Holzhausen (offen)     
FA Finanzen Vorberatung
07.01.2019    FA Finanzen      
FA Stadtentwicklung und Bau Vorberatung
15.01.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung
23.01.2019 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

Rechtswidrig und/oder

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

Zustimmung

Ablehnung

Zustimmung mit Ergänzung

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

Alternativvorschlag

Sachstandsbericht

 

 

Beschlussvorschlag:

Es wird im Rahmen der Prioritätensetzung geprüft, den Knoten Stötteritzer Landstraße/Mölkauer Straße als Maßnahme in die Fortschreibung des Mittelfristigen Investitionsprogramms im Straßen- und Brückenbau aufzunehmen. Der Um- bzw. Ausbau ist in Vorbereitung der Realisierung in Varianten zu untersuchen.

 

Zusammenfassung:

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges: Antrag

Die SPD Fraktion beantragt den Umbau des Knotens zum Kreisverkehr. Vorab ist für eine verkehrlich und städtebaulich optimale Lösung eine Planung in Varianten erforderlich. Deshalb enthält der Verwaltungsstandpunkt einen Alternativvorschlag.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

Sachverhalt:
 

Wie im Antrag dargestellt, mündet die Mölkauer Straße im Ortsteil Holzhausen spitzwinklig und leicht versetzt auf die Stötteritzer Landstraße. Trotz der versetzten Lage der untergeordneten Einmündungen ist der Knoten nicht als Unfallhäufungs­stelle registriert. Kraftfahrer verhalten sich situationsgerecht und wenn erforderlich, nehmen sie Rücksicht aufeinander.

 

Der Bau eines vierarmigen Knotens und eines Kreisverkehrs an dieser Stelle wurde bereits im Jahr 2002 untersucht. Die Planung beinhaltete eine Verschwenkung der Straßenachsen sowie die Führung der Radfahrer und Fußgänger. Mit dem Knoten­ausbau sind umfangreichen Eingriffe in die randlichen Grundstücke verbunden.

Da sich seit dem Jahr 2002 die rechtlichen Grundlagen geändert haben, ist eine vertiefte Varaintenuntersuchung auf Grundlage der aktuellen verkehrsplanerischen Ansätze zu erstellen.

 

Die Umsetzung der Baumaßnahme ist im Rahmen der Fortschreibung des Mittelfristigen Investitionsprogramms im Straßen- und Brückenbau zu prüfen, wobei die Priorität des Knotens im Zusammenhang mit den dort aufgeführten Maßnahmen eingeordnet wird.
 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen

 

x

nein

 

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

 

nein

 

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

 

 

 

 

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

x

nein

 

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung:

Vorgesehener Stellenabbau:

Beteiligung Personalrat

x

nein

 

ja,

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

 

 

Stammbaum:
VI-A-06204   Kreisverkehr in Holzhausen   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VI-A-06204-VSP-01   Kreisverkehr in Holzhausen   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   Verwaltungsstandpunkt