Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-06227  

 
 
Betreff: Personalangelegenheit nach § 8 Abs. 3 der Hauptsatzung - Leiter der Planungsabteilung Mitte/Gestaltung öffentlicher Raum des Stadtplanungsamtes
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Dezernat Allgemeine Verwaltung, Beigeordneter U. Hörning
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters
Verwaltungsausschuss Vorberatung
07.11.2018 
Verwaltungsausschuss      
Ratsversammlung Beschlussfassung
22.11.2018 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die höherbewerteten Aufgaben der Stelle „Abteilungsleiter Planungsabteilung Mitte/Gestaltung öffentlicher Raum“ des Stadtplanungsamtes werden rückwirkend zum 1. Juni 2018 auf Herrn Heinrich Neu übertragen.

 

Zusammenfassung:

 

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges:

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Im Rahmen der Umstrukturierung des Stadtplanungsamtes sowie personeller Veränderungen wurde der Stelle „Abteilungsleiter Mitte/Gestaltung öffentlicher Raum“ die Aufgabe des stellvertretenden Amtsleiters in Abwesenheit sowie dauerhaft auf besondere Weisung übertragen. Zudem wurde die Geschäftsführung des Zweckverbandes Planung und Erschließung „Neue Harth“ in die Arbeitsplatzbeschreibung aufgenommen. Im Ergebnis wurde diese Stelle durch das Hauptamt mit Wirkung vom 1. Juni 2018 mit der Besoldungsgruppe A 16 Sächsisches Besoldungsgesetz bewertet.

 

Herr Heinrich Neu ist seit Dezember 1994 im Stadtplanungsamt tätig. Nachdem er ab Juli 2014 die Leitung der Planungsabteilung Süd/West (Stellenbewertung A 15 Sächsisches Besoldungsgesetz) amtierend übernommen hatte, wurden ihm die Aufgaben als Abteilungsleiter Süd/West im Ergebnis eines Auswahlverfahrens ab November 2014 auf Dauer übertragen. Die Beförderung zum Baudirektor erfolgte mit Wirkung vom 28. Oktober 2016.

 

Mit Wirkung vom 19. März 2018 wurden Herrn Neu zur Absicherung des Dienstbetriebes im Stadtplanungsamt die Aufgaben als Leiter der Planungsabteilung Mitte/Gestaltung öffentlicher Raum (Stellenbewertung A 15 Sächsisches Besoldungsgesetz) übertragen.

 

Bereits seit September 2010 ist er als Geschäftsführer des Zweckverbandes Planung und Erschließung „Neue Harth“ bestellt.

 

Aufgrund seiner bisher gezeigten Leistungen wird vorgeschlagen, die höherbewerteten Aufgaben als Leiter der Abteilung Mitte/Gestaltung öffentlicher Raum (A 16 Sächsisches Besoldungsgesetz) rückwirkend zum 1. Juni 2018 auf Herrn Heinrich Neu zu übertragen.

 

Die Zuständigkeit der Ratsversammlung ergibt sich aus § 8 Abs. 3 Nr. 3 der Hauptsatzung.