Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-05452  

 
 
Betreff: Einrichtung der Stelle für eine/n Koordinator/-in für Veranstaltungsmanagement Offener Freizeittreff "Völkerfreundschaft" gemäß DS-00795/14
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Beschlussfassung
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule Information zur Kenntnis
26.04.2018    FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
SBB West Information zur Kenntnis
07.05.2018 
SBB West zur Kenntnis genommen     
Jugendhilfeausschuss Information zur Kenntnis
14.05.2018 
Jugendhilfeausschuss zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschluss des Oberbürgermeisters vom 03.04.2018:

 

  1. In den Stellenplan des Amtes für Jugend, Familie und Bildung (Organisationseinheit 51.31, Nachgeordnete Einrichtungen) wird befristet bis 31.12.2018 1,0 VZÄ als Koordinator/in für Veranstaltungsmanagement aufgenommen. Diese Stelle wird aus dem Pool der Verwaltung zur Verfügung gestellt.

 

  1. Die unbefristete Fortführung der Stelle wird im Rahmen der Stellenplanung 2019/2020 durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung angemeldet und in den Entwicklungsdialogen zur Haushalts- und Stellenplanung 2019/2020 behandelt.

 

  1. Die überplanmäßigen Aufwendungen gemäß § 79 (1) SächsGemO zur Finanzierung der Sachkosten und von vertraglichen Verpflichtungen erfolgt in 2018 innerhalb des Budgets 51_366_ZW aus verschiedenen Kostenarten.

 

  1. Die notwendigen Mittel für die Jahre 2019 ff. werden im Rahmen der Haushaltsplanung zum Doppelhaushalt 2019/2020 innerhalb des Eckwertes des Amtes für Jugend, Familie und Bildung eingeordnet. Die ausgewiesenen Mehrerträge sind anzumelden und für die Personalaufwendungen vorzuhalten.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

 

 

nein

x

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

x

nein

 

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

x

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

x

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

07/2018

 

2019

 

2020 ff.

12/2018

 

 

 

 

 

3.000

 

10.000

 

15.000

 

1.100.36.6.0.01.01 (KA 3411 0100)

 

Aufwendungen

07/2018

 

 

 

 

12/2018

 

 

 

 

22.018

 

1.275

 

11.000

Persoalkosten 11_PA_ZW

 

Sachkosten 11_PA_ZW

 

1.100.36.6.0.01.01 ( KA 4271 1200)

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

2019 ff.

 

 

 

 

 

61.019

 

2.550

 

15.000

Peronalkosten

 

Sachkosten

 

1.100.36.6.0.01.01 (KA 4271 1200)

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

 

nein

x

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung:  1 VZÄ

Vorgesehener Stellenabbau:

Beteiligung Personalrat

x

nein

 

ja,

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Mit Beschluss der Vorlage DS-00795/14, Nutzungs- und Betreiberkonzept „Völkerfreundschaft", vom 16.01.2015, wird im Beschlusspunkt 2 die Einrichtung und Besetzung der Stelle der/s Koordinatorin/s für Veranstaltungsmanagement mit einer Fachkraft festgeschrieben. Dabei ist die personelle Ausstattung des Offenen Freizeittreffs unverändert beizubehalten.

 

Mit dem Nutzungs- und Betreiberkonzept „Völkerfreundschaft“ wird das Ziel verfolgt, die Qualität aller in der „Völkerfreundschaft“ angebotenen Maßnahmen, Projekte und Veranstaltungen bedarfsgerecht auszurichten. Mit der Umsetzung wird sowohl eine Aufwertung der „Völkerfreundschaft“ selbst, als auch eine Aufwertung der Lebensqualität für die in Grünau lebenden Menschen angestrebt. Mit bedarfsorientierten Freizeitangeboten für junge Menschen sowie sozio-kulturellen sowie sport- und bewegungsorientierten Maßnahmen und Projekten für alle Bürger/-innen in Grünau wird ein aktiver Beitrag für ein gelingendes Aufwachsen und Zusammenleben von Kindern, Jugendlichen, jungen Familien und älteren Menschen ermöglicht.

 

Die im o. g. Konzept beschriebene Bedeutung des sog. „Großen Saals“ in der „Völkerfreundschaft“, verbunden mit einem qualifizierten Veranstaltungsmanagement stellt dabei das größte Entwicklungspotential im Gebäudekomplex dar. Eine mögliche Nutzung des „Großen Saals“ als Veranstaltungssaal mit max. 199 Sitzplätzen für verschiedene Veranstaltungen wie z. B. Ausstellungen, Veranstaltungsreihen der Volkshochschule, ausgewählte Veranstaltungen des Kulturamtes, kulturelle Projekte und Veranstaltungen von Vereinen, Workshops in den verschiedensten Feldern, Informations- und Dienstveranstaltungen der Stadtverwaltung Leipzig selbst bzw. anderer Organisationen, Parteien und Institutionen sowie private Veranstaltungen wird angestrebt. Das Konzept baut darauf auf, die Nutzungsmöglichkeiten des Raumes multifunktional, offen und flexibel zu halten.

 

Zur Umsetzung dieses Vorhabens wurde gemäß Baustein 1 des Nutzungs- und Betreiberkonzeptes das Büro für eine/n „Koordinator/-in für Veranstaltungsmanagement“ zur Verfügung gestellt. Die vorgesehene Stelle konnte jedoch bislang weder durch verwaltungsinterne Umsetzung noch durch Stellenwandlung besetzt werden. Eine externe Besetzung erfolgte nicht, da im Stellenplan der Stadt Leipzig keine entsprechende Stelle verfügbar bzw. eingerichtet ist. Im Rahmen der aktuell vorhandenen Möglichkeiten erfolgt gegenwärtig das Veranstaltungsmanagement durch den amtierenden Leiter des Offenen Freizeittreffs.

 

Die Aufgaben der neu einzurichtenden Stelle „Koordinator/-in für Veranstaltungsmanagement“ sind im Nutzungs- und Betreiberkonzept detailliert beschrieben und belaufen sich auf folgende Schwerpunkte:

 

        Veranstaltungsmanagement

        Koordination sowie logistische und technische Umsetzung von Veranstaltungen

        Öffentlichkeitsarbeit

        Koordination der Mietanfragen/veranstaltungsbezogene Vorbereitungen

 

Die finanziellen Auswirkungen setzen sich zum einen aus den Personal- und Sachkosten (Sachkostenpauschale für Büromaterial, Telefon, Internet, Porto, Zeitschriften, Bücher, Fortbildungen, DV-Leistungen u. ä.) zusammen, sowie zum anderen aus einem zwingend zu berücksichtigenden Finanzbedarf für Renovierung, Ausstattung, Honorarleistungen und Werkverträge (z. B. Malerarbeiten, Mobiliar, Licht- und Tontechnik, Plakatgestaltung und
-druck, sonstige Werbung, Cateringleistungen, Sicherheitsdienste, Hilfskräfte, sonstige Honorare u. ä.).


Hiervon fallen etwa 6.000 € ausschließlich im Jahr 2018 für die o. g. Werterhaltungsmaßnahmen an, so dass der Veranstaltungstätigkeit im Objekt auch funktional nachgekommen werden kann. Eine Daten- und Telefonanbindung liegt bereits an und muss lediglich freigeschaltet werden.

Dem gegenüber stehen die Erträge aus Veranstaltungs- und Mieteinnahmen, bei denen in den ersten Jahren nicht von einer Deckung der Veranstaltungskosten ausgegangen werden kann.

 

Die hier veranschlagten Erträge und Aufwendungen sind Kalkulationen, die in Abhängigkeit vom Umsetzungsstand des Nutzer- und Betreiberkonzeptes im Rahmen der Haushalts-planung 2021/2022 anzupassen sind.

 

Für die Personalkosten wurden Durchschnittswerte für eine neu zu besetzende Stelle in der EG 9 herangezogen. Die konkrete Bewertung erfolgt anhand der Arbeitsplatzbeschreibung, die parallel zur Vorlage ins Bewertungsverfahren gegeben wird. Es wird davon ausgegangen, dass die Stelle zum 01.07.2018 besetzt werden kann.

 

Ausgaben

Jahr

Erträge

Aufwendungen

Personalkosten

07/2018-12/2018

 

22.018 €

2019 ff.

 

44.036 €

Sachkostenpauschale

07/2018-12/2018

 

1.275 €

2019 und folgende Jahre

 

2.550 €

Sonstige Erträge und Aufwendungen/
Vertragliche Leistungen

07/2018-12/2018

3.000 €

11.000 €

2019

10.000 €

15.000 €

2020 ff.

15.000 €

15.000 €

Gesamtkosten/Jahr

 

15.000 €

61.586 €

 

Die aktive Veranstaltungstätigkeit und die weitere Veranstaltungsentwicklung im Gebäudekomplex „Völkerfreundschaft“ und hier insbesondere der Veranstaltungen im „Großen Saal“, sind von zentraler Bedeutung für die gesamte Standortentwicklung der „Völkerfreundschaft“ zu einem zentralen, lebendigen, generationsübergreifenden und offenen Angebot im Gemeinwesen.