Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-04831-ÄA-02  

 
 
Betreff: Sicherung des umweltpädagogischen Schullandheimes OEKOLA
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:SPD-FraktionBezüglich:
VI-A-04831
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
31.01.2018 
Ratsversammlung vorerst keine Weiterberatung     
offen ohne festgelegten RV-Termin/ruhend

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Sollte die Stadt Leipzig legitime Interessen am Fortbestand des Schullandheimes OEKOLA haben, analysiert die Stadt Leipzig gemeinsam mit dem Schullandheim und dessen Träger die betriebswirtschaftliche Situation des Schullandheimes und prüft, inwieweit eine Unterstützung der Stadt Leipzig zur Wahrung ihrer Interessenslage erforderlich ist.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
Das Schullandheim OEKOLA liegt außerhalb der Stadt Leipzig. Allein die häufige Nutzung von Leipziger Bürgerinnen und Bürgern rechtfertigt aus unserer Sicht nicht eine Ausnahme in den sonst geltenden Förderbedingungen, nur Einrichtungen innerhalb der Stadt Leipzig zu fördern, hier anzuwenden. Diese Ausnahme wäre aus unserer Sicht nur gerechtfertigt, wenn es in der Stadt Leipzig nicht ausreichende Projekte im Bereich der Umweltbildung von Schülerinnen und Schülern aller Schulformen und Altersklassen gemäß § 37 des Schulgesetzes des Freistaat Sachsen gäbe.

Stammbaum:
VI-A-04831   Sicherung des umweltpädagogischen Schullandheimes OEKOLA   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Antrag
VI-A-04831-VSP-01   Sicherung des umweltpädagogischen Schullandheimes OEKOLA   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-04831-ÄA-02   Sicherung des umweltpädagogischen Schullandheimes OEKOLA   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Änderungsantrag