Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-WA-05279  

 
 
Betreff: Wichtige Angelegenheit (WA) des Stadtbezirksbeirates Nordwest zum zeitnahen Ersatzneubau der Bauernbrücke
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Wichtige Angelegenheit
Einreicher:Stadtbezirkesbeirat Nordwest
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
31.01.2018 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   
FA Stadtentwicklung und Bau Vorberatung
FA Umwelt und Ordnung Vorberatung
Ratsversammlung Beschlussfassung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
PetitionVI-P-05391

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

1. Die Verwaltung prüft bis April 2018, ob zeitnah eine Behelfslösung neben der Bauernbrücke bis zur Realisierung des Ersatzneubaues errichtet werden kann.

 

2. Die Planung und die Realisierung des Ersatzneubaues der Bauernbrücke noch in 2018 ist mit höchster Dringlichkeit weiter vorzubereiten.

 

3. Zur Realisierung des Ersatzneubaues der Bauernbrücke wird 2018 eine überplanmäßige Ausgabe im PSP-Element 7.0000577.700 (Kommunale Brücken)

in Höhe von 400.000 Euro veranschlagt. Die Deckung erfolgt aus dem gesamtstädtischen Haushalt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Am 24.11.2017 wurde die Bauernbrücke wegen mangelnder Tragfähigkeit aufgrund von Schäden ersatzlos gesperrt. Sie verbindet die Ortslage Wahren mit dem Naherholungsgebiet Auensee im Zuge der Straße Am Hirtenhaus als Geh- und Radwegbrücke über die Weiße Elster. Nach Auskunft des  Verkehrs- und Tiefbauamtes ist mit einem Ersatzneubau erst 2019 zu rechnen. Die Sperrung über einen so langen Zeitraum ist für den Stadtbezirksbeirat Nordwest und für die Einwohner nicht akzeptabel und sorgt für Unmut in der Bürgerschaft. Befürchtet wird durch die Brückensperrung auch ein negativer Einfluss auf die Außendarstellung Leipzigs hinsichtlich der touristischen Nutzung des Areals Auensee.

Durch die Sperrung der Bauernbrücke entstehen deutliche Umwege für Fußgänger und Radfahrer über die ca. 300 m westlich nächstgelegene Brücke über die Weiße Elster

im Zuge der stark befahrene Rittergutsstraße. Betroffen davon sind auch die beiden anliegenden Altenheime (Seniorenresidenz Am Lunapark, Katharinenhof Am Auensee).

Zur schnellstmöglichen Realisierung eines Ersatzneubaus noch in 2018 sind dafür die Planungen zu beschleunigen, die notwendigen Finanzmittel in 2018 bereitzustellen und

zu prüfen, ob bis zu einer Realisierung des Ersatzneubaues eine Behelfslösung neben der gesperrten Bauernbrücke errichtet werden kann.
 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 PetitionVI-P-05391 (6 KB)    
Stammbaum:
VI-WA-05279   Wichtige Angelegenheit (WA) des Stadtbezirksbeirates Nordwest zum zeitnahen Ersatzneubau der Bauernbrücke   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Wichtige Angelegenheit
VI-WA-05279-VSP-01   Wichtige Angelegenheit (WA) des Stadtbezirksbeirates Nordwest zum zeitnahen Ersatzneubau der Bauernbrücke   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   Verwaltungsstandpunkt
VI-WA-05279-DS-02   Wichtige Angelegenheit (WA) des Stadtbezirksbeirates Nordwest zum zeitnahen Ersatzneubau der Bauernbrücke   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Beschlussvorlage
VI-WA-05279-DS-02-NF-01   Wichtige Angelegenheit (WA) des Stadtbezirksbeirates Nordwest zum zeitnahen Ersatzneubau der Bauernbrücke   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Neufassung