Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-Ifo-05239  

 
 
Betreff: Sachstand zu den "Offenen Bebauungsplänen" für den Wohnungsbau im Sinne von Ziffer 1 der Vorlage VI-A-03581
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Informationsvorlage
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und Bau
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Information zur Kenntnis
26.02.2018    Dienstberatung des Oberbürgermeisters      
FA Stadtentwicklung und Bau Information zur Kenntnis
13.03.2018    FA Stadtentwicklung und Bau      
27.03.2018    FA Stadtentwicklung und Bau      
10.04.2018    FA Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Information zur Kenntnis
18.04.2018 
Ratsversammlung vertagt   
25.04.2018 
Ratsversammlung - Fortsetzung vom 18.04.2018 zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
Bericht über Umsetzungsstrategien der Grundstückseigentümer für „Offene Bebauungspläne“. i. S. von Ziffer 1 des Beschlusses VI-A- 03581 vom 17. Mai 2017

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Der Sachstand zu den „Offenen Bebauungsplänen“ für den Wohnungsbau wird zur Kenntnis genommen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

 

x

nein

 

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

 

nein

 

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

 

 

 

 

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

x

nein

 

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung:

Vorgesehener Stellenabbau:

Beteiligung Personalrat

x

nein

 

ja,

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 17.05.2017 die Vorlage VI-A-03581 in der Fassung des Verwaltungsstandpunktes beschlossen. Hiermit wurde der Oberbürgermeister beauftragt, zur zeitnahen Umsetzung „Offener Bebauungspläne“ für den Wohnungsbau Gespräche mit den Grundstückseigentümern zu führen und dem Stadtrat über die Gesprächsergebnisse und ggf. erforderlichen Handlungsbedarfe seitens der Stadt Leipzig zu berichten.

 

Ziel des Beschlusses ist es, angesichts der „Wachsenden Stadt“ alle Möglichkeiten zur Aktivierung von Bauland zu nutzen. Hierzu gehört auch solche Bebauungsmöglichkeiten zu aktivieren, die innerhalb vom bereits vom Stadtrat beschlossenen Bebauungsplanbereichen liegen, bisher aber nicht umgesetzt worden sind.

 

Der Beschluss bezieht sich auf folgende Bebauungspläne:

 

1. Bebauungsplan Nr. 25.1 „Wohngebiet Portitz – Süd“

2. Bebauungsplan Nr. 96 „Angersiedlung“

3. Bebauungsplan Nr. 102 „Crottendorfer Plan“, 1. Änderung

4. Bebauungsplan Nr. 132.1 „Erweiterte Thomas-Müntzer-Siedlung“

5. Bebauungsplan Nr. 132.2 „Rehbacher Straße“

6. Bebauungsplan Nr. 318 „Gut Kleinzschocher“

 

Mit dem Beschluss VI-A-03581 wurde der Oberbürgermeister weiterhin beauftragt für die im städtischen Eigentum stehenden Bebauungspläne Nr. 327 „Lange Trift Nordseite“ und 3. BA der Neubauernsiedlung Verfahrensvorschläge zur weiteren Entwicklung und Vermarktung vorzulegen. Hierzu wird in einer separaten Informationsvorlage berichtet.