Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-04949-VSP-01  

 
 
Betreff: Erhalt und Pflege des Kulturgutes "Alter Johannisfriedhof"
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat Umwelt, Ordnung, SportBezüglich:
VI-A-04949
Beratungsfolge:
Seniorenbeirat Vorberatung
DB OBM - Vorabstimmung
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
SBB Mitte Anhörung
31.01.2019 
SBB Mitte zur Kenntnis genommen   
FA Umwelt und Ordnung Vorberatung
05.02.2019    FA Umwelt und Ordnung      
FA Kultur Vorberatung
08.02.2019    FA Kultur      
FA Stadtentwicklung und Bau Vorberatung
12.02.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung
13.02.2019 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

Rechtswidrig und/oder

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

Zustimmung

Ablehnung

Zustimmung mit Ergänzung

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

Alternativvorschlag

Sachstandsbericht

 

 

 

Beschlussvorschlag:

 

  1. Die Stadt bekennt sich zur Erhaltung der wertvollen Denkmalsubstanz des historischen "Alten Johannisfriedhofes".

 

  1. Das bereits 2015 erstellte Projekt für die grundhafte Sanierung der Freiflächen wird beginnend in den Jahren 2019 bis 2020 umgesetzt.

 

  1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, ein Sanierungskonzept zum Erhalt der Grabmale und Baulichkeiten zu erarbeiten.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Begründung:

 

Der Alte Johannisfriedhof spiegelt als älteste erhaltene kommunale Begräbnisstätte die Leipziger Stadtgeschichte auf besonders anschauliche Weise wider.

Das Kulturdenkmal wurde 1995 als museale Parkanlage nach über 10-jähriger Sanierung und nach Einsatz von finanziellen Mitteln in Höhe von rund 3,5 Mio. DM der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

Seit dem Jahr 1999 stehen nur eingeschränkt finanzielle Mittel für die Erhaltung der Grabmale und der Grabanlagen auf dem Alten Johannisfriedhof zur Verfügung. Durch den Eigenbetrieb Stadtreinigung sind lediglich die Rasenmahd und die Laubberäumung abgesichert. Die Verkehrssicherheit des Baumbestandes wird gewährleistet.

Nachdem in den letzten Jahren auf den zunächst aufwändiger gestalteten Grünflächen nur die oben beschriebene Standardpflege durchgeführt werden konnte, wurde im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Gewässer im Jahr 2015 ein Projekt zur Sanierung der Freiflächen der drei Friedhofsabteilungen erarbeitet. Zielsetzung des Projektes ist die deutliche Verbesserung des Erscheinungsbildes des Parkfriedhofes unter dem Aspekt einer Reduzierung des Pflegeaufwandes. Im Ergebnis sieht das Projekt eine Erhöhung des Anteils der Rasenflächen vor sowie eine Akzentuierung der Grabmale von herausragender Bedeutung. Mit der Umsetzung des Projektes wird in den Jahren 2019 und 2020 begonnen.

Darüber hinaus ist der bauliche Zustand einiger Abteilungswände mit den daran befindlichen wertvollen Epitaphien und der Baumgärtnerschen Gruft, des letzten erhaltenen Grufthauses, als mangelhaft einzuschätzen. Sicherungsmaßnahmen werden dringend notwendig.

Deshalb ist für Erhalt der Grabmale und Baulichkeiten ein Sanierungskonzept zu erarbeiten, auf dessen Grundlage in den Folgejahren die zu priorisierenden Maßnahmen realisiert werden.

Besonders dringend ist dabei die Sanierung der Fugen der Mauerabdeckung der Abteilungswände. Seit mehreren Jahren dringt das Niederschlagswasser dort ein, was letztendlich zur Zerstörung der stadt- und kunstgeschichtlich wertvollen Grabplatten führt.

Das Amt für Stadtgrün und Gewässer wird zur Refinanzierung der Sanierungsmaßnahmen Fördermittel, insbesondere aus dem Bereich der Denkmalpflege, beantragen. Darüber hinaus wird die Verfügbarkeit geeigneter Förderprogramme zur Umsetzung der beschriebenen Maßnahme geprüft.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

 

 

nein

X

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

X

nein

 

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

X

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

X

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

Von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

2019

 

 

 

2020

 

 

 

 

 

100 T€

 

 

 

100 T€

 

 

 

 

PSP-E.: 1.100.55.1.0.01.05

„Komplexe Gartendenkmal-

pflege“

 

PSP-E.: 1.100.55.1.0.01.05

„Komplexe Gartendenkmal-

pflege“

 

 

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

x

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

 

nein

 

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung:

Vorgesehener Stellenabbau:

Beteiligung Personalrat

X

nein

 

ja,

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Stammbaum:
VI-A-04949   Erhalt und Pflege des Kulturgutes "Alter Johannisfriedhof"   57 Beauftragte für Senioren und Menschen mit Behinderungen   Antrag
VI-A-04949-VSP-01   Erhalt und Pflege des Kulturgutes "Alter Johannisfriedhof"   67 Amt für Stadtgrün und Gewässer   Verwaltungsstandpunkt