Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-05037  

 
 
Betreff: (Schul)sozialarbeit - Schulen des 2. Bildungsweges
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
15.11.2017 
Ratsversammlung (offen)   
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 1. Lesung
23.11.2017    Fachausschuss Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
Jugendhilfeausschuss 1. Lesung
11.12.2017 
Jugendhilfeausschuss (offen)     
26.03.2018 
Jugendhilfeausschuss ungeändert beschlossen   
Migrantenbeirat 1. Lesung
07.12.2017 
Migrantenbeirat vertagt   
25.01.2018 
Migrantenbeirat (offen)   
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 2. Lesung
29.03.2018    FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
Migrantenbeirat 2. Lesung
12.04.2018 
Migrantenbeirat (offen)   
Ratsversammlung Beschlussfassung
18.04.2018 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

 

Der Oberbürgermeister entscheidet, dass zum 01.03.2018 ein/e (Schul)sozialarbeiter/ Schulsozialarbeiterin in der Abendoberschule, dem Abendgymnasium bzw. dem Leipzig-Kolleg eingesetzt wird.

 


Sachverhalt:
 

In den Schulen des 2. Bildungsweges lernen ca. 150 deutsche und 100 geflüchtete Jugendliche.

 

Die Lehrer/Innen arbeiten mit sehr viel sozialem und pädagogischem Engagement, um alle Jugendlichen zum Erfolg zu führen. Der Prozess der Integration verläuft nicht ohne Widersprüche und Probleme, dafür brauchen die Lehrer/Innen und auch die Schulleitungen unbedingt Unterstützung durch fachkundige Sozialarbeit.

 

Die Aufgaben eines solchen Sozialarbeiters unterscheiden sich stark von dem eines Schulsozialarbeiters in den allgemeinbildenden Schulen.

Stammbaum:
VI-A-05037   (Schul)sozialarbeit - Schulen des 2. Bildungsweges   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Antrag
VI-A-05037-VSP-01   (Schul)sozialarbeit - Schulen des 2. Bildungsweges   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt