Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-05011  

 
 
Betreff: Verwaltungsmanagement in der "Völkerfreundschaft"
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
15.11.2017 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Sachverhalt:
 

In der Ratsversammlung am 16.9.2015 wurde mit dem Nutzungs- und Betreiberkonzept „Völkerfreundschaft“ beschlossen:

2. Die personelle Ausstattung des Offenen Freizeittreffs wird unverändert  beibehalten. Die Stelle der/des Koordinatorin/s für Veranstaltungsmanagement ist mit einer Fachkraft und möglichst durch eine verwaltungsinterne Umbesetzung oder Stellenwandlung kostenneutral zu besetzen. Besteht die Möglichkeit nicht, ist entsprechend eine Neubesetzung vorzunehmen.“

 

Bis zum heutigen Zeitpunkt ist dieser Beschluss nicht umgesetzt. Aus diesem Grund bitten wir um Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Warum ist dieser Stadtratsbeschluss bis zum heutigen Tag nicht umgesetzt?
  2. Inwiefern ist es gelungen, „“den Gebäudekomplex ‚Völkerfreundschaft‘ zu einem zentralen, lebendigen, generationsübergreifenden und offenen Angebot für das Gemeinwesen“ zu entwickeln?
  3. Wie schätzen Sie die Tatsache ein, dass das Verwaltungsmanagement von den Mitarbeiter/innen des Offenen Freizeittreffs trotz steigender Anforderungen an die pädagogische Arbeit nebenbei mitorganisiert werden muss? Konnte neben diesen Bedingungen die Qualifizierung des Veranstaltungsmanagements erreicht werden?
  4. Wann wird der Beschluss (siehe Einführungstext) des Stadtrates vom 16.9.2015 ausgeführt?