Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-04875  

 
 
Betreff: Nachfrage zu Anfrage VI-F-04786 "Situation an Leipziger Schulbibliotheken"
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Fraktion Freibeuter
Ziele:1. nicht relevant
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
18.10.2017 
Ratsversammlung (offen)   

Sachverhalt
Anlage/n

 

Sachverhalt:
 

Ergänzend zu Anfrage VI-F-04786  „Situation an Leipziger Schulbibliotheken“ fragen wir:

  1. Welche Qualifikationen werden von der Stadt Leipzig bei 
    Festeinstellung als Schulbibliothekar oder Schulbibliothekarin 
    gefordert?
  2. Wie sind entsprechende Stellen gem. TVÖD eingruppiert?
  3. Welcher jährliche Finanzbedarf (Bruttogehalt Arbeitnehmer, 
    Sozialversicherungsabgaben Arbeitgeber, Betreuung Arbeitsvertrag durch 
    Personalamt, Fortbildungen etc.) wäre erforderlich, um alle aktuell 
    besetzen Stellen entsprechend Antwort auf Frage 2 zu wandeln?
  4. Welcher jährliche Finanzbedarf (Bruttogehalt Arbeitnehmer, 
    Sozialversicherungsabgaben Arbeitgeber, Betreuung Arbeitsvertrag durch 
    Personalamt, Fortbildungen etc.) wäre erforderlich, um unter 
    Berücksichtigung der Eingruppierung gem. Antwort auf Frage 2 für eine 
    auskömmliche Personalsituation zu sorgen?
  5. Wie viele der aktuell in Schulbibliotheken tätigen Personen 
    erfüllen die Anforderungen gem. Antwort auf Frage 1.? In welchem Umfang 
    wurden und werden Mitarbeiter in Richtung der beschriebenen 
    Anforderungen im Rahmen ihres Beschäftigungsverhältnisses qualifiziert?

 

 

  1. In welchem Umfang konnten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 
    Schulbibliotheken, welche über Maßnahmen der Beschäftigungsförderung 
    angestellt sind und waren, in reguläre sozialversicherungspflichtige 
    Beschäftigungsverhältnisse vermittelt werden? In welchem Verhältnis 
    stehen die Vermittlungsquoten hier zu den durchschnittlichen 
    Vermittlungsquoten in ebendiesen Maßnahmen?
  2. Wie hoch ist der Verlust bei der Altersrente, wenn eine 
    Mitarbeiterin in einer Schulbibliothek nicht in einem regulären 
    sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis anstellt ist 
    (bspw. entsprechend Antwort auf Frage 2), sondern über eine geförderte 
    Maßnahme ganz oder teilweise finanziert wird - bezogen auf ein 
    Kalenderjahr Beschäftigung in einer Schulbibliothek?

Wir bitten um schriftliche Beantwortung.