Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-04014-ÄA-02  

 
 
Betreff: Leipziger Sparkasse wieder unter Steuerung des Stadtrates stellen
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:Stadträtin Dr. Gesine MärtensBezüglich:
VI-A-04014
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
20.09.2017 
Ratsversammlung abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Punkt 3 wird wie folgt neu gefasst:

 

3.Die Stadt Leipzig formuliert in Abstimmung mit den anderen Eigentümern für die weitere Entwicklung der Stadt- und Kreissparkasse Ziele und Grundsätze des Handelns.

 

Die Punkte 5 und 6 werden zusätzlich eingefügt:

 

5.Der Oberbürgermeister wird beauftragt in den Gremien der Stadt- und Kreissparkasse darauf hinzuwirken, dass alle Unternehmensentscheidungen, die in direkter Weise auf die Kundschaft einwirken, sowohl den Mandatsträger*innen in den Eigentümergemeinden als auch der Öffentlichkeit transparent, rechtzeitig und umfassend öffentlich zu kommunizieren sind.

 

6.Die Grundlagen, Kriterien, Verfahren und Fristen für das Sponsoring sind im jährlichen Zuwendungsbericht nachvollziehbar darzustellen und zu erläutern.

 

 


 

Sachverhalt:
 

Erfolgt mündlich
 

Stammbaum:
VI-A-04014   Leipziger Sparkasse wieder unter Steuerung des Stadtrates stellen   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Antrag
VI-A-04014-VSP-01   Leipziger Sparkasse wieder unter Steuerung des Stadtrates stellen   01.20 Referat Beteiligungen   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-04014-ÄA-02   Leipziger Sparkasse wieder unter Steuerung des Stadtrates stellen   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-A-04014-ÄA-03   Leipziger Sparkasse wieder unter Steuerung des Stadtrates stellen   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Änderungsantrag