Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-04830  

 
 
Betreff: Unterstützung des inklusiven Wohnprojekts "Wohngemeinschaft Connewitz"
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:SPD-Fraktion
Beratungsfolge:
SBB Süd Anhörung
Behindertenbeirat Information zur Kenntnis
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
20.09.2017 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   
FA Finanzen 1. Lesung
16.10.2017    Fachausschuss Finanzen      
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 1. Lesung
28.09.2017    Fachausschuss Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
10.10.2017    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
FA Finanzen 2. Lesung
06.11.2017    Fachausschuss Finanzen      
Jugendparlament Vorberatung
06.11.2017 
Jugendparlament vertagt   
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
07.11.2017    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 2. Lesung
09.11.2017    Fachausschuss Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
Ratsversammlung Beschlussfassung
15.11.2017 
Ratsversammlung zurückgezogen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, den Verein „Wohngemeinschaft Connewitz e.V.“ bei der Realisierung seines inklusiven Wohnprojekts in der Probstheidaer Straße 40a angemessen zu unterstützen. Dies soll auch vor dem Hintergrund der mit der Fortschreibung des Wohnungspolitischen Konzepts beschlossenen Leitlinie 3 geschehen, die beinhaltet, dass Menschen mit Behinderungen besonders unterstützt werden sollen, in dem speziell auch Pilot- bzw. Modellprojekte von Behinderten-Wohngemeinschaften für mehr Integration vor allem junger geistig und körperlich behinderter Menschen gefördert werden sollen.

 


 

 

 

Sachverhalt:
Das ambulante Wohnen stellt eine wichtiger werdende Form des selbstbestimmten Wohnens für Menschen mit Behinderungen dar. Das vom „Wohngemeinschaft Connewitz e.V.“ initiierte Projekt ist ein entsprechendes Modellprojekt, das die Integration von geistig und körperlich behinderten Menschen fördern soll. Dadurch können wertvolle Erfahrungen gesammelt werden, wie Aufbau und Umsetzung weiterer inklusiver Wohnprojekte in Leipzig stattfinden kann.

Um das Projekt auf sichere Füße zu stellen und ihm zum Erfolg zu verhelfen, wird die Stadtverwaltung mit der Erarbeitung von Förderszenarien beauftragt. Aktuell geht der Verein von einem Finanzbedarf von 180.000 Euro aus.
 

Stammbaum:
VI-A-04830   Unterstützung des inklusiven Wohnprojekts "Wohngemeinschaft Connewitz"   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VI-A-04830-VSP-01   Unterstützung des inklusiven Wohnprojekts "Wohngemeinschaft Connewitz"   50 Sozialamt   Verwaltungsstandpunkt