Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-04452  

 
 
Betreff: Baubeschluss: Sporthalle am Gymnasium Gorkistraße – Theklaer Straße 8, 04347 Leipzig, Neubau
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:1. Dezernat Stadtentwicklung und Bau
2. Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
SBB Nordost Anhörung
09.08.2017 
Stadtbezirksbeirat Nordost ungeändert beschlossen     
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
09.08.2017    FA Stadtentwicklung und Bau      
FA Finanzen Vorberatung
14.08.2017    Fachausschuss Finanzen      
21.08.2017    Sondersitzung FA Finanzen      
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule Vorberatung
17.08.2017    Fachausschuss Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
Ratsversammlung Beschlussfassung
23.08.2017 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
150617_SH Theklaer Straße_Textteil_BB
240517_NUK_51_Tab1
Anl1 Lageplan
Anl2 Freianlagen
Anl3 Ansichten

Beschlussvorschlag:

 

1. Die Baumaßnahme wird realisiert (Baubeschluss gemäß Hauptsatzung der Stadt Leipzig § 8, Abs. 3 Punkt 18 in der zur Zeit gültigen Fassung).

 

2. Die Gesamtkosten betragen 5.489.959 €. Der städtische Anteil beträgt 1.578.359 €.

 

3. Die Auszahlungen sind im PSP-Element „Gym Gorkistraße, Neubau 3-Feldhalle“
(7.0001519.700) in Höhe von 5.489.959 € in den Haushaltsjahren wie folgt geplant:
2015:    300.000 €
2017: 4.411.600 €
2018:               0 €
2019:    778.359 €, inkl. 50.000 € im Ergebnishaushalt (1.100.21.7.1.01.18)

Die konsumtiven Ausstattungsaufwendungen werden im Haushaltsjahr 2019 im PSP-Element "Schule an der Gorkistraße (GY)" (1.100.21.7.1.01.18, Sk 42531000) i.H.v. 50.000 € geplant. Die Mittel sind im Rahmen der Haushaltsplanung 2019/ 2020 zum Ergebnishaushalt entsprechend durch das Fachamt anzumelden.

 

Die Einzahlungen aus dem Programm VwV Investkraft Sachsen sind im PSP-Element „Gym Gorkistraße, Neubau 3-Feldhalle“ (7.0001519.705) vollständig im Haushaltsjahr 2017 vorgesehen:

2017: 3.911.600 € (inkl. Mehreinzahlungen i.H.v. 705.350 €)

4. Die zur Gesamtfinanzierung der Maßnahme im Haushaltsplan 2017/2018 fehlenden Mittel i.H.v. 284.609 € werden durch das Fachamt im Rahmen der Haushaltsplanung 2019/2020 zum Finanzhaushalt angemeldet. Zur Deckung dieser Mittelanmeldung werden Ansätze im Finanzhaushalt 2017 gesperrt.

5. In 2017 sind mit Kassenwirksamkeit 2018 folgende Verpflichtungsermächtigungen (VE) vorgesehen: 1.000.000 €.

6. Die Folgekosten entsprechend Tabelle 1 für das Haushaltsjahr 2019 anteilig i.H.v. 46.913 € sowie dem Haushaltsjahr 2020 ff. i.H.v.140.741 € werden zur Kenntnis genommen. Über eine zusätzliche Bereitstellung ist im Rahmen der Haushalts-planung 2019/2020 ff. zu entscheiden. Die Mittel sind dann entsprechend durch das Fachamt anzumelden.

7. Der Oberbürgermeister wird ermächtigt, im Rahmen des Gesamtauszahlungsbudgets vertragliche Verpflichtungen zunächst ohne vorliegende Fördermittelbescheide einzugehen. Der vorzeitige Maßnahmebeginn sowie die Höhe des Gesamtfördermittelbudgets für die Stadt Leipzig ist durch die VwV Investkraft prinzipiell bestätigt.

 


 

Finanzielle Auswirkungen

 

 

nein

x

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

 

nein

x

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

x

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

 

nein

x

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

2019

 

50.000

1.100.21.7.1.01.18

Finanzhaushalt

Einzahlungen

2017

 

3.911.600

7.0001519.705

 

 

Auszahlungen

2015

2017

2018

2019

 

 

300.000

4.411.600

0

778.359

 

7.0001519.700

7.0001519.700

7.0001519.700

7.0001519.700

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

2019

 

 

 

 

 

 

 

2020

2020

 

 

 

 

 

 

 

ff.

KG 200: 15.398

KG 300: 27.701

KG 400: 19.212

 

KG 200: 46.195

KG 300: 83.104

KG 400: 57.637

 

jeweils

1.100.21.7.1.01.18

(Sk 42531000)

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

 

nein

x

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung: (0,25 VZÄ) Hausmeister, (0,60 VZÄ) Hallenwart (siehe Pkt.9.2 im Textteil)

 

Vorgesehener Stellenabbau: -

Beteiligung Personalrat

 

nein

 

ja,

 


Sachverhalt:
Das Gymnasium an der Gorkistraße wird derzeit baulich vorbereitet. Zum baulichen Umfang dieser Maßnahme gehören u. a. die Sanierung der denkmalgeschützten Schulgebäude sowie der Neubau eines Erweiterungsbaus. Die Fertigstellung des Gymnasiums ist für Mitte 2017 geplant. Aufgrund der Größe des Gymnasiums (4-zügig/ ca. 890 Schüler/ -innen) benötigt dieser Schulstandort künftig eine Dreifeldsporthalle. Da an diesem Schulstandort keine Sporthalle vorhanden ist, wird der Neubau einer Dreifeldsporthalle geplant.


 

Stammbaum:
VI-DS-04452   Baubeschluss: Sporthalle am Gymnasium Gorkistraße – Theklaer Straße 8, 04347 Leipzig, Neubau   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-04452-DS-01   Baubeschluss: Sporthalle am Gymnasium Gorkistraße – Theklaer Straße 8, 04347 Leipzig, Neubau   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-04452-DS-02   1. Änderung zum Baubeschluss: Sporthalle am Gymnasium Gorkistraße - Theklaer Straße 8, Neubau   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage