Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-04034-AW-01  

 
 
Betreff: Nutzungskonzept agra-Gelände (Umsetzung des Ratsbeschlusses zum Antrag A 1266 vom 28.10.2015)
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:schriftliche Antwort zur Anfrage
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und BauBezüglich:
VI-F-04034
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung

Sachverhalt

Arial neu 11

Sachverhalt:

 

1. Wie ist heute der Arbeitsstand bezüglich eines Strategie- und Nutzungskonzeptes zur Entwicklung des agra-Areals?

 

Das nachgefragte Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra - Areals ist nunmehr ausgearbeitet und soll ab der 18. KW die dezernatsübergreifende Mitzeichnung durchlaufen. Die Verwaltung geht davon aus, dass die Vorlage noch vor der Sommerpause in die Ratsgremien eingebracht werden kann.

 

2. Sind inzwischen die Vereinbarungen mit der Stadt Markkleeberg ausgearbeitet worden? Gibt es den Nutzungsvertrag?

 

Antwort durch Dez. VII.

Es bestehen derzeit befristete, veranstaltungsgebundene Vereinbarungen mit der Stadt Markkleeberg hinsichtlich der Verkehrswegeführung über die Südabfahrt vom agra-Veranstaltungsgelände. Ab 2018 soll die Hauptzu- und -abfahrt des Veranstaltungsgeländes auf den Flurstücken der Stadt Leipzig realisiert sein, so dass die Nutzung der Markkleeberger Flurstücke im Zuge der Verkehrswegeführung nicht mehr länger notwendig ist.

 

3. Wie ist der Zustand der Hallen, und wie werden diese genutzt?

 

Antwort durch Dez. VII.

Der Zustand der Hallen ist teilweise instandhaltungs-, instandsetzungs- und sanierungsbedürftig. Die zwingend erforderlichen Instandhaltungs- und Reparaturmaßnahmen wurden bereits größtenteils umgesetzt, um die Vermietbarkeit der Objekte gewährleisten zu können. Die Hallen sind derzeit vermietet und dienen diversen Gewerbetreibenden zur Nutzung sowie zur Durchführung verschiedener wiederkehrender Veranstaltungen (z.B. Antik- und Trödelmarkt, Hüpfburgtage etc.).

 

4. Bei der Beschlussfassung zum Antrag gab es Bedenken der Verwaltung bezüglich des Termins für ein Konzept. Für wie zuverlässig und seriös sind die Aussagen der Verwaltung anzusehen, wenn zum Termin weder ein Konzept noch eine Information vorliegt und lediglich auf Nachfragen, wie hier bereits zum zweitrn mal, ausgeführt wird?

Es ist richtig, dasss die Verwaltung über die eingetretenen Verzögerungen nicht informiert hat. Hierfür möchte ich mich entschuldigen.

 

Es gab komplexe rechtliche Fragestellungen zu klären. Diese bezogen sich auf die problematische Umweltsituation in der Nachbarschaft von Veranstaltungsbetrieb und Ansprüchen des Landschaftsschutzes. Daneben nahm die Bewertung des Gebäudebestandes und den daraus resultierenden investiven Maßnahmen einen erheblichen zeitlichen Rahmen ein, der so nicht vorgesehen war.

 

Stammbaum:
VI-F-04034   Nutzungskonzept agra-Gelände (Umsetzung des Ratsbeschlusses zum Antrag A 1266 vom 28.10.2015)   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Anfrage
VI-F-04034-AW-01   Nutzungskonzept agra-Gelände (Umsetzung des Ratsbeschlusses zum Antrag A 1266 vom 28.10.2015)   61 Stadtplanungsamt   schriftliche Antwort zur Anfrage