Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-03984  

 
 
Betreff: Umsetzung eines Entwicklungskonzeptes für das Naturbad Südwest
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
12.04.2017 
Ratsversammlung (offen)   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Im Umsetzungsbericht zum Stadtratsbeschluss vom 20. Mai 2015, wonach der Oberbürgermeister beauftragt wurde, ein Entwicklungskonzept für das Naturbad Großzschocher zu erarbeiten, berichtete die Verwaltung am 30. September 2015, dass „... noch bis ins Jahr 2016 Kompensationsmaßnahmen im Bereich des Naturbades Großzschocher/Windorf vorgenommen (werden). Es werden zwei Gebäude zurückgebaut, die benachbarten Flächen entsiegelt und mit standortgerechten Gehölzen und Ansaaten begrünt. Im Rahmen der Investitionsplanung für die Haushalte 2017/2018 ist beabsichtigt, Aufwertungen der beiden wichtigen Zugangsbereiche im Norden und Süden des Naturbades zu realisieren. Dies ist abhängig vom Budget, welches dem ASG zur Verfügung stehen wird. Eine umfassende mittelfristige Maßnahmeplanung darüber hinaus - als Schwerpunkt eines Entwicklungskonzeptes - kann erst nach Bereitstellung der fehlenden personellen und finanziellen Ressourcen begonnen werden.“

 

Die Umsetzung dieser Kompensationsmaßnahmen ist bislang nicht ersichtlich. Seit der Pflanzung des Klimawaldes scheint nichts mehr geschehen zu sein, was einer weiteren Entwicklung des Areals zuträglich wäre. Die ehemals fremdgenutzten Gebäude stehen mittlerweile alle leer und sind Vandalismus ausgesetzt und verwüstet. Auf dem benachbarten Spielplatz wurde eines der beiden in die Jahre gekommenen Klettergerüste in Form von Flugzeugen zurückgebaut.   

 

Wir fragen daher an:

 

  1. Welche Entwicklungsschritte werden in den Jahren 2017 und 2018 konkret erfolgen, die Aufwertungen der beiden wichtigen Zugangsbereiche im Norden und Süden des Naturbades zum Ziel haben?
  2. Wann werden die auf dem Areal befindlichen Gebäude zurückgebaut und die Flächen entsiegelt und renaturiert?
  3. Wurde die besagte „umfassende mittelfristige Maßnahmeplanung darüber hinaus - als Schwerpunkt eines Entwicklungskonzeptes" bereits begonnen und wann ist mit einer Fertigstellung der Planung zu rechnen?
  4. Welche personellen und finanziellen Ressourcen stehen dem Amt im Haushalt zur Umsetzung des Stadtratsbeschlusses zur Verfügung?

Anlagen: