Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-03503  

 
 
Betreff: Sicherung des Denkmalstatus und damit des Erhaltes des allegorischen Wandgemäldes "Flora in der Waage" in der vormaligen "Apotheke zum goldenen Löwen" in der Grimmaischen Straße 19
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:AfD-Fraktion
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
14.12.2016 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Seit längerem erfolgen umfangreiche Umbaumaßnahmen am Gebäude Grimmaische Straße 19   durch einen privaten Investor. Das Gebäude selbst, in dessen Erdgeschoss-Zone sich das 4 m x 9 m große Wandbild (Technik: Öl-Lasur auf Gips) befindet, steht als Zeugnis der späten DDR-Architektur auf der Landesdenkmal-Liste. Ungewiss ist derzeit allerdings, ob der Denkmalschutz auch das Wandgemälde des Künstler-Ehepaares Hans-Peter Müller und Alexandra Müller-Jontschewa (Ausführung von Mai bis Juli 1983) umfasst. Die Anfrage bezieht sich auch auf den bedauerlichen Verlust bewahrenswerter DDR-Kunstobjekte im Stadtgebiet Leipzigs Anfang der 90er Jahre (u.a. Keramiksäule von Herbert Viecenz auf dem Sachsenplatz)  und zielt deshalb auf die Sicherung und den Erhalt dieses Wandgemäldes.

 

 

Wir fragen an:

 

1.Wie stellt sich aus Sicht der Verwaltung die aktuelle Situation zum Erhalt des Wandbildes Flora in der Waagedar?

 

2.Bestehen diesbezügliche Kontakte zum Landesdenkmalschutz und zum Eigentümer des Gebäudes?

 

3.Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung selbst, den Erhalt des Kunstwerkes dauerhaft zu sichern? 

 

 

 

 
 


Anlagen:
 

 

Stammbaum:
VI-F-03503   Sicherung des Denkmalstatus und damit des Erhaltes des allegorischen Wandgemäldes "Flora in der Waage" in der vormaligen "Apotheke zum goldenen Löwen" in der Grimmaischen Straße 19   Geschäftsstelle der AfD-Fraktion   Anfrage
VI-F-03503-AW-01   Sicherung des Denkmalstatus und damit des Erhaltes des allegorischen Wandgemäldes "Flora in der Waage" in der vormaligen "Apotheke zum goldenen Löwen" in der Grimmaischen Straße 19   63 Amt für Bauordnung und Denkmalpflege   schriftliche Antwort zur Anfrage