Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-03180  

 
 
Betreff: Baubeschluss - Erweiterung des Verkehrsmanagementsystems
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und Bau
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
FA Finanzen 1. Lesung
23.01.2017    Fachausschuss Finanzen      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
31.01.2017    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
FA Finanzen 2. Lesung
06.02.2017    Fachausschuss Finanzen      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
14.02.2017    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung
08.03.2017 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

 

Beschlussvorschlag:

 

1. Für die Erweiterung des Verkehrsmanagements werden 1.100.000 € im Haushalt des Verkehrs- und Tiefbauamtes eingestellt.

 

Das Projekt umfasst sowohl Planungsleistungen als auch Leistungen für die Beschaffung von Hard- und Software und die Erstellung von Außenanlagen.

 

2. Die Mittel werden im PSP-Element 7.0001693.700 eingeplant. Der Mittelabfluss soll 2017 100.000 €, 2018 500.000 € und 2019 500.000 € betragen.

 

3. Im PSP-Element 7.0001693.700 werden Einzahlungen in folgender Höhe geplant:

2017 70.000 €, 2018 350.000 € und 2019 350.000 €.

 

4. Zu den Folgekosten können zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine sicheren Aussagen getroffen werden. Sie sind abhängig vom genauen Zuschnitt der Einzelmaßnahmen und der Ausgestaltung der Wartungsverträge. Die anfallenden Kosten werden innerhalb des Budgets des Verkehrs- und Tiefbauamtes finanziert und entsprechend bei der Haushaltsplanung berücksichtigt.

 

  1.                Sofern der Fördermittelgeber die Fördermittel nicht in der geplanten Höhe bereitstellt, werden die Mehrkosten innerhalb des Budgets des Verkehrs- und Tiefbauamtes gedeckt oder der Zuschnitt des Projekts wird den zur Verfügung stehenden Mitteln angepasst. Eine Mehrbelastung des städtischen Haushalts entsteht dadurch nicht.

 

 

 

 

 

 

 


Sachverhalt:
 

Das Verkehrsmanagement dient der optimalen Nutzung der bestehenden Verkehrsinfrastruktur. Damit lassen sich mit vergleichsweise geringen Kosten Wirkungen erzielen, welche sonst nur durch die bauliche Erweiterung der Infrastruktur möglich wären.

 

Besonders wichtig ist dies im Umfeld des Sportforums, wo wegen der baulichen Gegebenheiten und der Vielfalt der Nutzungsansprüche kaum andere Maßnahmen als die Optimierung der Nutzung der bestehenden Infrastruktur zur Verfügung stehen. Dazu sollen die Mittel der Verkehrstelematik genutzt werden.

 

Zur Verkehrsführung bei Großveranstaltungen wurden bereits erste Maßnahmen umgesetzt. Es wurden besondere Lichtsignalprogramme für Veranstaltungsverkehre (Eventprogramme) entwickelt (z. B. Ranstädter Steinweg/Leibnizstraße) und ein erster Knoten erhält Wechselverkehrszeichen für eine flexible Verkehrsführung (Waldstraße/Zöllnerweg/Leutzscher Allee). Nach den ersten Maßnahmen ist es erforderlich, das Managementsystem kontinuierlich weiterzuentwickeln.

 

Zur Weiterentwicklung des Verkehrsmanagementsystems werden folgende Maßnahmen realisiert:

 

1. Verkehrsmanagement bei Großveranstaltungen 700.000 €

 

     Entwicklung und Installation von Eventprogrammen an weiteren Knotenpunkten
 

     Entwicklung und Installation automatischer Strategien zur Schaltung der Programme
 

     Entwicklung und Realisierung dynamischer Verkehrsführungen bei Großveranstaltungen mittels LED-Tafeln und Wechselwegweisern
 

     Evaluation der Ergebnisse

 

2. Umweltorientierte Verkehrssteuerung 300.000 €

 

     Analyse von besonders belasteten Straßenabschnitten, Auswahl von geeigneten Straßenzügen, Nutzung von Synergieeffekten mit dem Verkehrsmanagement bei Großveranstaltungen
 

     Entwicklung und Einrichtung umweltorientierter Verkehrssteuerungen an besonders belasteten Straßenzügen
 

     Evaluation der Ergebnisse

 

3. Erweiterung des Verkehrsinformationssystems/Schaffung von Schnittstellen50.000€

 

     Integration weiterer aktueller Daten in das Verkehrsinformationssystem auf leipzig.de
 

     Schaffung von Schnittstellen zu anderen Informations- und Datenplattformen, z. B. zum Mobilitäts Daten Marktplatz (MDM)
 

     Integration dynamischer Daten aus dem Verkehrsmanagementsystem der Stadt Leipzig

 

4. Beschaffung eines Qualitätsanalysetools für die Lichtsignalsteuerung 50.000€

 

     Systematische Auswertung der Schaltung der Lichtsignalanlagen zur Gewährleistung einer hohen Qualität der ÖPNV-Beschleunigung bei Sicherstellung einer hohen Verkehrsqualität für die anderen Verkehrsarten

 

 

 

Für die strategischen Maßnahmen unter 1. und 2. ist ein planerischer Vorlauf mit einer Gesamtkonzeption erforderlich. Dabei soll ein möglichst großer Teil der Infrastruktur, wie die Hinterlegung von Strategien im Verkehrsrechner/Verkehrsmanagementrechner oder Mittel der dynamischen Verkehrsführung wie LED-Tafeln und Wechselwegweiser für verschiedene Zwecke nutzbar sein.

 

Im Vorgriff auf die Strategien können Eventprogramme und einzelne Standorte von LED-Tafeln im Stadionumfeld schon vorher installiert werden.

Die Folgekosten für die einzelnen Maßnahmen können erst nach Vorliegen detaillierter Planungen beziffert werden.


 

Finanzielle Auswirkungen

 

 

nein

x

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

 

nein

 

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

 

nein

x

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

 

 

 

 

Finanzhaushalt

Einzahlungen

2017

2019

770000

7.0001693.705

 

Auszahlungen

2017

2019

1100000

7.0001693.700

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

x

nein

 

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung:

Vorgesehener Stellenabbau:

Beteiligung Personalrat

x

nein

 

ja,