Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-03163  

 
 
Betreff: Möglichkeiten der Einschränkung von Wahlplakatierung im öffentlichen Raum
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
21.09.2016 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Sachverhalt:
 

Am 17.9.2014 beschloss die Ratsversammlung nach sehr langem Beratungsvorlauf die Wahlwerbesatzung (Satzung der Stadt Leipzig zur Regelung der Werbung für politische Zwecke auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen während der Wahlkampfzeit - DS-00003/14).

 

Mit Beschlussfassung wurde die Verwaltung beauftragt, Möglichkeiten zu prüfen, wie die Plakatierung im öffentlichen  Raum Leipzigs eingeschränkt werden kann. Leider wurde dazu kein Termin festgesetzt. Mit Stand vom März 2015 wird in der Beschlussumsetzung „in Arbeit“ ausgewiesen.

 

Wir halten es für sehr wichtig, in dieser Frage möglichst vor den nächsten Wahlen zu einem kompromissfähigen Ergebnis zu kommen und bitten um die Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Wie ist der aktuelle Arbeitsstand in der Beschlussumsetzung?
  2. Welche Akteure wurden bisher in die Arbeit einbezogen?
  3. Hat die Verwaltung versucht, ein Meinungsbild der in Leipzig existierenden politischen Parteien und der Bevölkerung zu erfassen? Wenn ja, wie sieht dieses aus?
  4. Wann ist mit einem Prüfergebnis zu rechnen?