Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-02955-VSP-01  

 
 
Betreff: Öffentliche Sportplätze
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat Umwelt, Ordnung, SportBezüglich:
VI-A-02955
Beratungsfolge:
FA Sport Vorberatung
11.10.2016    Fachausschuss Sport      
Jugendparlament Information zur Kenntnis
12.10.2016 
Jugendparlament vertagt     
24.11.2016 
Jugendparlament vertagt     
21.12.2016 
Jugendparlament zur Kenntnis genommen     
Jugendbeirat Information zur Kenntnis
Ratsversammlung Beschlussfassung
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
FA Umwelt und Ordnung 2. Lesung
18.10.2016    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
25.10.2016    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
VI-A-02955-VSP 01_Formular Mitzeichnung_31-08-2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zustimmung

 

Ablehnung

 

Zustimmung mit Ergänzung

X

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

 

Alternativvorschlag

 

Sachstandsbericht

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Antragsinhalte entsprechen bereits dem Verwaltungshandeln. Im Zuge der Erarbeitung der kurz- und mittelfristigen Sport- und Sportstättenplanung Leipzigs, dem Sportprogramm 2024, wurden u.a. der Bestand an kommunalen, frei zugänglichen Sport- und Bolzplätzen und Skateparks         hinsichtlich der Qualität und Quantität geprüft sowie Schlussfolgerungen für das Verwaltungs-     handeln getroffen.

 


 


Sachverhalt:

Frei zugängliche Sport- und Bolzplätze spielen in Leipzig eine große Rolle bei den Sport- und Bewegungsmöglichkeiten im Wohnquartier. Belegt wird das insbesondere durch die Umfrageergebnisse aus der Telefonumfrage 2014, nach der Fußball und Basketball nicht nur im Verein auf Vereinssportanlagen, sondern zu einem großen Teil auch selbst organisiert im frei zugänglichen öffentlichen Raum gespielt wird. Das gilt beim Fußball insbesondere für Kleinspielfelder, wo der Bedarf sogar noch größer ist als der des Vereinssports.  Insgesamt wird die quantitative Versorgung der Leipziger/innen mit Sport- und Bolzplätzen als gut eingeschätzt. Qualitativ gibt es noch Mängel zu beseitigen. Mittels besserer Öffentlichkeitsarbeit möchte die Stadt Leipzig darüber hinaus auch die Auffindbarkeit der Spielgelegenheiten verbessern.


Bike- und Skateparks haben sich längst als dauerhafte Anlaufstellen für Rollsportler/innen etablieren können. Hier sieht das „Sportprogramm 2024“ neben qualitativen Verbesserungen insbesondere auf den Anlagen mit großer Bedeutung auch einen Neubaubedarf eines modernen Parks. Darüber hinaus soll wie bei den Sport- und Bolzplätzen auch die Öffentlichkeitsarbeit aufgewertet werden.


In Bezug auf vorgenannte Planungsinhalte werden das Amt für Stadtgrün und Gewässer sowie das Amt für Sport in den nächsten Jahren verstärkt handeln.

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 VI-A-02955-VSP 01_Formular Mitzeichnung_31-08-2016 (49 KB)    
Stammbaum:
VI-A-02955   öffentliche Sportplätze   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Antrag
VI-A-02955-VSP-01   Öffentliche Sportplätze   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-02955-NF-02   öffentliche Sportplätze   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Neufassung
-02955-NF-02-VSP-01   Öffentliche Sportplätze   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt