Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-02906-VSP-01  

 
 
Betreff: Erlebnispfade zum Waldumbau im Leipziger Auwald einrichten
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat Umwelt, Ordnung, SportBezüglich:
VI-A-02906
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
FA Umwelt und Ordnung Vorberatung
06.09.2016    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
Ratsversammlung Beschlussfassung
21.09.2016 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

 

 

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

 

Rechtswidrig und/oder

 

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

X

Zustimmung

 

Ablehnung

 

Zustimmung mit Ergänzung

 

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

 

Alternativvorschlag

 

Sachstandsbericht

 


 


Sachverhalt:

Die Notwendigkeit von Informationen vor Ort im Leipziger Stadtwald wird auf Grund des großen Interesses der Öffentlichkeit gesehen. Als Aufstellungsort für 4-8 dauerhafte Informationstafeln ist das Rosental geplant.

 

Neben dem Aufstellen dieser Informationstafeln wird das Aufstellen von temporären Informationstafeln in der Art von Bauschildern im Zuge von Waldbewirtschaftungsmaßnahmen geprüft.

 

Die Möglichkeiten der Kostendeckung durch Fördermittel werden recherchiert. Ansonsten muss die Deckung aus dem eigenen Haushalt des Amtes für Stadtgrün und Gewässer erfolgen.

 

Der dauerhafte Erhalt der Tafeln erfolgt unter dem Vorbehalt der Entwicklung des Vandalismusgeschehens. Dies ist auf Grund der Erfahrungen der letzten Jahre erforderlich. So mussten unabhängig vom Inhalt fast alle Lehrpfade im Wald zurückgebaut werden. Deshalb erfolgte eine Konzentration der Öffentlichkeitsarbeit auf das Internet. Die Konzentration auf elektronische Medien wird auch weiterhin ausgebaut und wird auch künftig den Schwerpunkt der Öffentlichkeitsarbeit bilden.

 

Informationstafeln wurden vordergründig in umfriedeten Bereichen, z. B. im Innenbereich des Wildparkes und in der Auwaldstation Lützschena installiert.

 

So werden im Rahmen der schon bestehenden guten Zusammenarbeit mit der Auwaldstation Lützschena dort städtische Tafeln zum Stadtwald in die Umweltbildung einbezogen, die auch die Bewirtschaftung erklären. Die gleichen Tafeln sind im Ausstellungsraum des Wildparkes Leipzig in Wechsel mit Informationstafeln zur Starkbaumkartierung und Wanderausstellungen zu finden.

 

Im zentralen Bereich des Naturschutzgebietes Burgaue, unmittelbar an der Mittelwaldfläche, befinden sich Informationstafeln zur Mittelwaldbewirtschaftung und unseren „üblichenBewirtschaftungsformen.

 

Im Wildpark Leipzig befinden sich im ehemaligen Heidegarten Informationstafeln zur Forstwirtschaft und Holz im Stadtwald.

 

Im Internet befinden sich als virtuelleLehrpfade Exkursionsführer zum Wildpark, Connewitzer Holz, Leutzsch, Rosental, Burgaue, Staditzwald und Cospuden, in denen ebenfalls vor Ortunsere Bewirtschaftungsmaßnahmen erklärt werden.

 

Hinzu kommen im Internet weitere, teilweise sehr tiefgründige Informationen und Filme, u. a. auch ein Film zum Mittelwaldprojekt und der Stadtwaldbewirtschaftung.

 

Neu ist die Serie Audioforst. Hier werden vor allem aktuelle Informationen, u. a. auch zu aktuellen Waldbewirtschaftungsvorhaben als Hörbeiträge eingestellt.

Stammbaum:
VI-A-02906   Erlebnispfade zum Waldumbau im Leipziger Auwald einrichten   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Antrag
VI-A-02906-VSP-01   Erlebnispfade zum Waldumbau im Leipziger Auwald einrichten   67 Amt für Stadtgrün und Gewässer   Verwaltungsstandpunkt