Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-02955  

 
 
Betreff: öffentliche Sportplätze
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Jugendbeirat/Jugendparlament
Beratungsfolge:
Jugendbeirat Information zur Kenntnis
13.06.2016 
Jugendbeirat ungeändert beschlossen   
Jugendparlament Information zur Kenntnis
12.10.2016 
Jugendparlament vertagt   
24.11.2016 
Jugendparlament vertagt   
21.12.2016 
Jugendparlament geändert beschlossen   
Jugendbeirat Bestätigung
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
22.06.2016 
Ratsversammlung (offen)   
FA Umwelt und Ordnung 1. Lesung
09.08.2016    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Sport 1. Lesung
30.08.2016    Fachausschuss Sport      
11.10.2016    Fachausschuss Sport      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
16.08.2016    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
FA Umwelt und Ordnung 2. Lesung
18.10.2016    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
25.10.2016    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
offen ohne festgelegten RV-Termin/ruhend Bestätigung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Karte oeffentliche Sportplaetze

 

 

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

 

Rechtswidrig und/oder

 

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

 

Zustimmung

 

Ablehnung

 

Zustimmung mit Ergänzung

 

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

 

Alternativvorschlag

 

Sachstandsbericht

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtverwaltung prüft den vorhandenen Bestand an frei zugänglichen Sportplätzen (wie zum Beispiel Bolzplätzeoder Street-Basketball-Courts) und Skateparks. Sie legt bis zum I. Quartal 2017 einen Vorschlag vor, wie dieser ergänzt werden kann. Dabei sollte die Maßgabe sein, dass jede*r Jugendliche mit einem maximalen Zeitaufwand von 15 Minuten zu Fuß einen solchen Sportplatz erreichen kann.

 

Besonderes Augenmerk ist, auf Grund der dort bisher geringen Dichte, auf die Stadtbezirke Nordwest, Nord, Nordost, Südwest und Südost zu legen.

 


Sachverhalt:
 

Laut der Studie „Jugend in Leipzig 2015“ der Stadt Leipzig treiben 75% aller Jugendlichen in Leipzig mindestens einmal in der Woche selbst organisiert Sport. Es zeigt sich allein an dieser Zahl, dass nicht nur Sport insgesamt ein großer Bestandteil der jugendlichen Freizeitgestaltung ausmacht, sondern auch, dass viele Jugendliche dabei Sport außerhalb von Vereinen, Schulen und anderen Anbietern selbstständig mit Freunden Sport treiben.

Dabei ist eine starke Sportplatz-Infrastrukturunerlässlich. Laut dem Amt für Stadtgrün und Gewässer gibt es in Leipzig zur Zeit 36 frei zugängliche Sportplätze. Bei genauerer Betrachtung der Lage der Sportplätze zeigt sich, dass sich dabei keineswegs ein gleichmäßiges, dichtes Netz an Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche ergibt. Besonders im Norden Leipzigs zeigen sich Lücken. Auch bei Skateparks gibt es kein ausreichendes Angebot, was allen Jugendlichen erlaubt ohne großen Zeitaufwand dieser Freizeitbeschäftigung nachzugehen.

Freie Sportplätze sind wichtig dafür, dass Jugendliche selbstbestimmt miteinander Sport treiben können. Sie ermöglichen es jederzeit ohne Rücksicht auf Trainingszeiten etc. sich sportlich zu betätigen ohne, dass vorher ein Spielfeld aufgebautwerden muss, mit weniger Verletzungsgefahr und ohne, dass die Gefahr besteht, dass man Personen belästigt, wie etwa beim Sport treiben in Parkanlagen.

Wer allerdings einen größeren Zeitaufwand betreiben muss um einer Freizeitaktivität nachzugehen wird selbstverständlich schnell die Lust daran verlieren. Die Gefahr besteht, dass Jugendliche sich dann anderen Aktivitäten, nicht-sportlicher Natur, zuwenden.

Es ist dementsprechend ungemein wichtig, dass Jugendliche in ihrer unmittelbaren Lebensumgebung die Möglichkeit besitzen einer sportlichen Aktivität nachzugehen. Dafür soll es eine Bedarfs- und Bestandsprüfung geben und dann Möglichkeiten erörtert werden, wie dieser Bestand aufgebessert werden kann, damit Jugendliche mit minimalem Zeitaufwand auch in Zukunft in Leipzig in ihrer Freizeit Sport treiben können.

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Karte oeffentliche Sportplaetze (556 KB)    
Stammbaum:
VI-A-02955   öffentliche Sportplätze   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Antrag
VI-A-02955-VSP-01   Öffentliche Sportplätze   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-02955-NF-02   öffentliche Sportplätze   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Neufassung
-02955-NF-02-VSP-01   Öffentliche Sportplätze   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt