Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-P-02553-VSP-01  

 
 
Betreff: Eishalle für Leipzig
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat Umwelt, Ordnung, SportBezüglich:
VI-P-02553
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
Ratsversammlung Bestätigung
26.10.2016 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   
Petitionsausschuss Vorberatung
14.10.2016    Petitionsausschuss      

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

 

 

Zustimmung

 

Ablehnung

x

Zustimmung mit Ergänzung

 

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

 

Alternativvorschlag

 

Sachstandsbericht

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadt Leipzig bemüht sich verstärkt einen privaten Investor für den Bau einer Eishalle zu finden.


 


 

 

 

 

 

 

 

 

Sachverhalt:

 

Nach mehreren Insolvenzen verschiedener Betreibergesellschaften am Standort Messehalle 6 auf dem Alten Leipziger Messegelände, wurde durch eine private Gesellschaft in Taucha im Jahr 2012 eine Zeltkonstruktion errichtet, in welcher Eissport betrieben wird und auch öffentliches Eislaufen stattfindet. Am Standort werden die Sportarten Eishockey und Eiskunstlauf angeboten.

 

Der betriebene Eissport  ist aufgrund der benötigten Infrastruktur, der technischen Aufwendungen und der hohen Betriebskosten sehr kostenintensiv.  Die am Standort aktiven Icefighters Leipzig spielen in der dritthöchsten Spielklasse und können auf eine gute sowie kontinuierliche sportliche Entwicklung verweisen.

 

Der Mitgliederbestand in den beiden Leipziger Eissportvereinen (2014/15 noch 3 Vereine bzw. Abteilungen) hat sich in den letzten Jahren nicht signifikant verändert. Nach aktueller Statistik des Stadtsportbundes Leipzig e.V. zum 10.01.2016 sind derzeit 240 Mitglieder (+ 6 Mitglieder im Vergleich zu 2015) in den beiden Eissportvereinen zu verzeichnen (Interessengemeinschaft Eishockey Leipzig e.V.: 41 Mitglieder, Leipziger Eissport-Club e.V.: 199 Mitglieder). Eishockey konnte in 2016 zwar einen Mitgliederzuwachs von 73 gegenüber 2015 erreichen; im gleichen Zeitraum sanken aber die Mitgliederzahlen im Eiskunstlaufen um 67.

Hinsichtlich der Mitgliederentwicklung sind jedoch aufgrund der vorhandenen Kapazitäten mit lediglich einer Eisfläche offensichtliche Grenzen gesetzt

 

Beide in Leipzig ansässigen Eissportvereine werden - wie jede andere in Leipzig betriebene Freizeit- und Breitensportart auch - gemäß der Leipziger Sportförderungsrichtlinie finanziell gefördert. Die Förderung des Profisports war und ist rechtlich ausgeschlossen, so dass die Unterstützung der Stadt Leipzig im vollen Umfang den Nachwuchssportlern der Leipziger Eissportvereine zugute kommt.

 

Die Petition lässt offen, in welcher konkreten Form eine kommunale Unterstützung erbeten ist.

 

Mit Beschlussfassung zum „Sportprogramm 2024 für die Stadt Leipzig“ (DS 02503) in der Ratsversammlung am 21. September 2016 wurde folgender Änderungsantrag (DS 02503-ÄA-NF-01) gestellt:

 

BP 3.1. wird wie folgt ergänzt:

 

- Die Stadtverwaltung stellt sicher, dass beim Neubau bzw. der Sanierung einer Drei-Feld Sporthalle im Stadtbezirk West (Grünau) - zum Beispiel im Zusammenhang mit der Sanierung des Klinger-Gymnasiums - die technischen Voraussetzungen für Mannschaftsballsportarten erfüllt werde

- Der Beschlussvorschlag wird wie folgt ergänzt: Die Stadt Leipzig bemüht sich verstärkt einen privaten Investor für den Bau einer Eishalle zu finden.“

 

Dieser Änderungsantrag wurde von der Stadtverwaltung übernommen und bei 5 Gegenstimmen sowie 2 Stimmenthaltung mit großer Mehrheit durch den Stadtrat beschlossen.

 

Die Stadtverwaltung wird demnach in Umsetzung des Stadtratsbeschlusses und den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten sowie Voraussetzungen die Suche nach einem privaten Investor intensivieren.

Stammbaum:
VI-P-02553   Eishalle für Leipzig   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Petition
VI-P-02553-VSP-01   Eishalle für Leipzig   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt
VI-P-02553-DS-02   Eishalle für Leipzig   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Beschlussvorlage