Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-02041  

 
 
Betreff: Stadtgeschichte mittels moderner QR-Cobble-Technologie erlebbar machen
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:CDU-Fraktion
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
19.11.2015 
Ratsversammlung (offen)   
FA Allgemeine Verwaltung 1. Lesung
01.12.2015    Fachausschuss Allgemeine Verwaltung      
FA Kultur 1. Lesung
04.12.2015    Fachausschuss Kultur      
Jugendparlament 1. Lesung
15.12.2015 
Jugendparlament (11. Sitzung) (offen)   
13.01.2016 
Jugendparlament (offen)   
25.02.2016 
Jugendparlament (offen)   
10.03.2016 
Jugendparlament (offen)   
17.03.2016 
Jugendparlament ungeändert beschlossen   
10.11.2016 
Jugendparlament (offen)   
Jugendbeirat Anhörung
04.05.2016 
Jugendbeirat ungeändert beschlossen   
FA Kultur 2. Lesung
11.11.2016    Fachausschuss Kultur      
FA Allgemeine Verwaltung 2. Lesung
15.11.2016    Fachausschuss Allgemeine Verwaltung      
Ratsversammlung Beschlussfassung
17.11.2016 
Ratsversammlung geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, bis zum II. Quartal 2016 ein Konzept vorzulegen, wie sogenannte QR-Cobbles vor historischen Gebäuden verlegt und mit geeigneten vorhandenen IT-Strukturen verknüpft werden können.


Begründung:

Durch die Weiterentwicklung neuer Medien eröffnen sich auch neue Möglichkeiten zur Erinnerung an die Stadtgeschichte und zur Wissensvermittlung an die Besucher unserer Stadt.

 

Eine solche Technologie sind die sogenannten „QR-Cobbles“. Hierbei handelt es sich um mit einem QR-Code versehene Pflastersteine. Durch Aktivierung des QR-Codes mittels Smartphone können die dort hinterlegten Informationen (Texte, Bilder usw.) abgerufen werden. Für technikaffine Touristen ist dies ein attraktives und zeitgemäßes Informationsangebot.

 

Gegenüber herkömmlichen Informationsträgern wie Schilder und Tafeln weisen QR-Cobbles eine Reihe von Vorteilen auf: sie sind einfach und kostengünstig anzubringen, sind langlebig, wartungsarm und vandalismusresistent, zudem schränken sie nicht die Nutzung öffentlichen Verkehrsraums ein.

 

Da an der Universität Leipzig bereits an einer entsprechenden App mit dem dazugehörigen Portal gearbeitet wird, sollte auf diese IT-Struktur zurückgegriffen werden, um Synergien zu nutzen.

Stammbaum:
VI-A-02041   Stadtgeschichte mittels moderner QR-Cobble-Technologie erlebbar machen   Geschäftsstelle der CDU-Fraktion   Antrag
VI-A-02041-ÄA-01   Stadtgeschichte mittels moderner QR-Cobble-Technologie erlebbar machen   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Änderungsantrag
VI-A-02041-VSP-02   Stadtgeschichte mittels moderner QR-Cobble-Technologie erlebbar machen   63 Amt für Bauordnung und Denkmalpflege   Verwaltungsstandpunkt