Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-WA-01902-VSP-01  

 
 
Betreff: Namensänderung der Schule Portitz - Oberschule der Stadt Leipzig
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und SchuleBezüglich:
VI-WA-01902
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
SBB Nordost Bestätigung
02.12.2015 
Stadtbezirksbeirat Leipzig-Nordost geändert beschlossen     
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule Bestätigung
03.12.2015    Fachausschuss Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
Ratsversammlung Beschlussfassung
16.12.2015 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

 

Rechtswidrig und/oder

 

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

x

Zustimmung

 

Ablehnung

 

Zustimmung mit Ergänzung

 

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

 

Alternativvorschlag

 

Sachstandsbericht

 

 

Begründung:

 

Die Schule Portitz Oberschule der Stadt Leipzig ist im Zuge der Fusionierung mit der 71. Mittelschule aus Portitz an den Standort der 71. Schule in Thekla umgezogen und war mit der Schließung der 65. Mittelschule zum 31.07.2009 aufnehmende Schule für die verblei­  benden Schüler/-innen. Die Umbenennung der Schule Portitz, die sich am Standort Leipzig-Thekla befindet, ist folgerichtig.

 

Nachdem zu einigen bereits erfolgten Vorschlägen für die Umbenennung der Schule keine Zustimmung seitens des Schulträgers erfolgen konnte, wurde das Verfahren nach Inkraft­  treten der Richtlinie zur Namensgebung von Leipziger Schulenund der Handreichung für Schulen 'Wie finde ich einen Schulnamen?'(DS-00226/14) Anfang 2015 gemäß der vorge­  nannten Drucksachen wieder neu aufgenommen. Es wird wie vorgesehen engmaschig vom Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Bildung, begleitet.

 

Die im 1. Halbjahr 2015 von der Schule erarbeiteten sechs Namensvorschläge wurden im Oktober 2015 sowohl im Unterausschuss Schulentwicklungsplanung des Fachausschusses Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule als auch im Ausschuss selbst diskutiert. Daraus resultierte die Information an die Schule, dass der Vorschlag Neue Schule Theklarechtlich nicht möglich ist und man einen konkreten Namensvorschlag der Schule erwarte, wobei der Vorzug auf den Namen mit Personenbezug liege.

 

Das Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Bildung, wird den Prozess zur Findung eines neuen Schulnamens wie bisher begleiten und der Schule alle notwendige Unterstüt­  zung zukommen lassen, damit das Schuljahr 2016/17 mit einem neuen Schulnamen begon­  nen werden kann.

 

 


 


 

Stammbaum:
VI-WA-01902   Namensänderung der Schule Portitz - Oberschule der Stadt Leipzig   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Wichtige Angelegenheit
VI-WA-01902-VSP-01   Namensänderung der Schule Portitz - Oberschule der Stadt Leipzig   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt