Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-P-01978  

 
 
Betreff: Petition zur Umbenennung eines Teiles der Simildenstraße in "Frau Krause ihre Straße"
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Petition
Einreicher:Petitionsausschuss
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Vorberatung
Petitionsausschuss Vorberatung
04.12.2015    Petitionsausschuss      
Ratsversammlung Beschlussfassung
16.12.2015 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Beschlussausfertigung
Petition VI-P-01978

Beschlussvorschlag:

 

Der Petition wird nicht abgeholfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sachverhalt:
 

Die Straßenumbenennung fällt in den Aufgabenbereich des Stadtrates. Eine Umbenennung in Frau Krause ihre Straßewird allerdings von den Mitgliedern des Petitionsausschusses abgelehnt.

Legitime Zwecke der Straßenumbenennung sind  die Pflege örtlicher Traditionen und die Ehrung verdienter Bürger. Nach den Ausführungen des Petenten handelt es sich bei Frau Krauseum eine verdiente Bürgerin, zudem konnte sie wie beschrieben im Rahmen ihrer Wirkungsstätte zur Pflege der örtlichen Tradition beitragen.

Der Petent begründete die Umbenennung der Straße mit dem außerordentlichen sozialen Engagement und Einsatz  von Frau Krause während ihrer Beschäftigung als Kellnerin/Geschäftsführerin in der beschriebenen Lokalität. Trotz ihrem unstrittigen wichtigen Einfluss auf die umliegenden Gemeinde ist eine Straßenumbenennung in Frau Krause ihre Straßenicht möglich. Es kann nicht zweifelsfrei festgestellt werden, ob Frau Krauseeine überregionale von der Allgemeinheit anerkannte Persönlichkeit ist. Aus diesem Grund ist es fraglich, ob es tatsächlich um eine verdiente Bürgerinhandelt.

Der Namensvorschlag ist weiterhin grammatikalisch fragwürdig. Der verschlagene Name suggeriert ggf. keine öffentliche Straße, sondern eine private nicht gewidmete Straße. Die Struktur und Form des Straßennamens hebt sich sehr von den vorhandenen Straßen im Leipziger Stadtgebiet ab. Des Weiteren hält der Straßenname nicht die aufgestellten Richtlinien der AG Straßenbenennung ein. Nach Einschätzung des Ausschusses könnte eine Umbenennung aus den genannten Gründen zu Verwechslungen und Irritationen führen.


 

Stammbaum:
VI-P-01978   Petition zur Umbenennung eines Teiles der Simildenstraße in "Frau Krause ihre Straße"   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Petition
VI-P-01978-VSP-01   Petition zur Umbenennung eines Teiles der Simildenstraße in "Frau Krause ihre Straße"   12 Amt für Statistik und Wahlen   Verwaltungsstandpunkt