Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-01266-NF-002  

 
 
Betreff: Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra-Areals in Leipzig-Dölitz
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Neufassung
Einreicher:Fraktion DIE LINKEBezüglich:
VI-A-01266
Beratungsfolge:
FA Wirtschaft, Arbeit und Digitales 2. Lesung
29.09.2015    Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit      
FA Finanzen 2. Lesung
28.09.2015    Fachausschuss Finanzen      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
13.10.2015    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
SBB Süd Bestätigung
03.06.2015 
Stadtbezirksbeirat Leipzig-Süd geändert beschlossen   
FA Umwelt, Klima und Ordnung 2. Lesung
02.06.2015    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Umwelt, Klima und Ordnung 2. Lesung
22.09.2015    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Kultur 2. Lesung
25.09.2015    Fachausschuss Kultur      
23.10.2015    Fachausschuss Kultur      
Ratsversammlung Beschlussfassung
28.10.2015 
Ratsversammlung geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
Beschlussausfertigung

Beschluss:
 

  1. Unter breiter Einbeziehung der Bürgerschaft, der Organisatoren des Wave-Gotik-Treffens, von Ausstellern und Messeveranstaltern, mit Umweltverbänden sowie Stadtratsgremien  wird dezernatsübergreifend in enger Abstimmung mit der Stadt Markkleeberg ein Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra-Areals unter Berücksichtigung der bereits erfolgten Planung und Umsetzung in den Grünräumen erarbeitet und im 2. Quartal 2016 vorgelegt.

 

  1. Die Stadt bekennt sich zum langfristigen Erhalt des Wave-Gotik-Treffens in Leipzig und zur Durchführung weiterer Kulturveranstaltungen und Verkaufsmessen auf den etablierten Standorten auf dem agra-Gelände.
  2. Die Stadt prüft die Beauftragung der Leipziger Entwicklungs- und Vermarktungsgesellschaft (LEVG) zur Umsetzung des Entwicklung des städtischen Areals.
  3. Bis zum Vorliegen der Konzeptplanung werden die gegenwärtig genutzten Hallen instandgehalten. Nach Entscheidung zum Strategie- und Nutzungskonzept werden grundlegende bautechnische Maßnahmen zur Sanierung und zur baulichen, darunter auch der brandschutztechnischen, Ertüchtigung eingeleitet
     

 


Sachverhalt:
 

In den zurückliegenden Jahren wurden wiederholt Anläufe zur Erarbeitung von Konzeptionen und ein Bebauungsplanverfahren mit dem Ziel der Umwidmung der agra als Wohngebiet gestartet, zuletzt durch die Informationsvorlage DS 00933. Es wurden Zukunftsforen organisiert. Nachhaltig waren bisher nur Planungen, Gestaltungs- und Erhaltungsmaßnahmen der Grünbereiche in Zusammenarbeit mit der Stadt Markkleeberg, die der Erholung und der Freizeit dienen. Die bisherigen Strategien, wie die eines schleichenden Umbaus des Veranstaltungsgeländes agra zu einem Wohngebiet, bedeuten vor allem für das Wave-Gotik-Treffen, aber auch für andere Veranstaltungen einen Tod auf Raten. Statt dessen bedarf es eines klaren Bekenntnisses der Stadt zum langfristigen Erhalt des Wave-Gotik-Treffens auf den etablierten Standorten, darunter auch  auf der agra, um ein Abwandern in eine andere Stadt zu verhindern und langfristig Sicherheit zu bieten. Gleiches  trifft auch auf weitere traditionelle Veranstaltungen und Verkaufsausstellungen zu.  Deshalb muss das agra-Gelände langfristig als Veranstaltungs- und Campinggelände erhalten werden und im städtischen Eigentum verbleiben.

 

Erinnert sei daran, dass die Entscheidung zur Neuen Messe im Norden mit Schließung der Innenstadtmesse sowie des Messestandortes Alte Messe auch an die Bedingung geknüpft war, das agra-Gelände als Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche zu erhalten. Zu prüfen ist weiterhin, ob das agra-Areal in Analogie zur Alten Messe zum Stichtag Betriebsgelände war oder noch ist, als vom Gesetzgeber Anfang der 1990-er Jahre alle öffentlich gewidmeten Verkehrsflächen der jeweiligen ostdeutschen Kommune automatisch zugeordnet wurden. Untersucht werden muss auch, in welchem Umfang und in welchen Zeiträumen  die verkehrs- und stadttechnische Infrastruktur baulich erneuert und entwickelt werden muss. Außerdem ist zu prüfen, ob die mittel- oder langfristig zu erhaltenden Ausstellungshallen die heutigen Bauvorschriften erfüllen und in welchem Umfang Sanierungs- und baulich ergänzende Maßnahmen umzusetzen sind. Die stadteigene LEVG hat in den zurückliegenden 20 Jahren mit der Alten Messe das entsprechende und dafür notwendige know how entwickelt.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Beschlussausfertigung (175 KB)    
Stammbaum:
VI-A-01266   Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra-Areals in Leipzig-Dölitz   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Antrag
VI-A-01266-ÄA-001   Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra-Areals in Leipzig-Dölitz   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-A-01266-NF-002   Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra-Areals in Leipzig-Dölitz   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Neufassung
01266-NF-002-ÄA-001   Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra-Areals in Leipzig-Dölitz   Geschäftsstelle der CDU-Fraktion   Änderungsantrag
01266-NF-002-VSP-002   Strategie- und Nutzungskonzept zur Entwicklung des agra-Areals in Leipzig-Dölitz   61 Stadtplanungsamt   Verwaltungsstandpunkt