Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-01010-AW-001  

 
 
Betreff: Umgang mit Fundkatzen in Leipzig und Notdienst des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:schriftliche Antwort zur Anfrage
  Bezüglich:
VI-F-01010
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Sachverhalt:
zu 1.

Im Jahr 2014 wurden insgesamt 177 gefundene Katzen durch das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt Leipzig als Fundkatzen anerkannt und dem Tierheim zur Aufbewahrung übergeben.

 

zu 2.

Auf Grund konkreter Umstände ist im Einzelfall über den Fundstatus zu entscheiden (Auffinde-Situation, Kennzeichnung des Tieres, Zutraulichkeit gegenüber Menschen, Pflege- und Ernährungszustand des Tieres).

 

zu 3.

Außerhalb der regulären Dienstzeiten werden innerhalb des Amtstierärztlichen Bereitschaftsdienstes entsprechend des öffentlich-rechtlichen Auftrags Fundtierfälle bearbeitet, bei denen eine Gefahr für das Überleben des Tieres besteht (Unfälle, lebensbedrohliche akute Erkrankungen und Verletzungen).

Diese Tiere werden umgehend in die Tierklinik bzw. zu diensthabenden Tierarztpraxen zur Behandlung verbracht.

 

zu 4.

Die Fälle von Fundkatzen nehmen dabei einen geringen Anteil unter allen Fallkonstellationen ein.

Die angefragten Zahlen werden statistisch nicht erfasst. Die Anzahl aus den Einzelaufzeichnungen zu ermitteln, ist sehr aufwendig, was in der Kürze der Zeit nicht geleistet werden konnte.
 

Stammbaum:
VI-F-01010   Umgang mit Fundkatzen in Leipzig und Notdienst des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes   Geschäftsstelle der CDU-Fraktion   Anfrage
VI-F-01010-AW-001   Umgang mit Fundkatzen in Leipzig und Notdienst des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes   56 Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt   schriftliche Antwort zur Anfrage