Ratsinformationssystem

Vorlage - DS-00837/14  

 
 
Betreff: Touristischer Entwicklungsplan (TEP) der Stadt Leipzig bis 2019
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Informationsvorlage
Einreicher:Dezernat Wirtschaft und Arbeit
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Information zur Kenntnis
FA Kultur Information zur Kenntnis
23.10.2015    Fachausschuss Kultur      
FA Wirtschaft, Arbeit und Digitales Information zur Kenntnis
27.10.2015    Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit      
10.11.2015    Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit      
19.01.2016    Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit      
FA Kultur Information zur Kenntnis
06.11.2015    Fachausschuss Kultur      
BA Kulturstätten Information zur Kenntnis
12.11.2015    Betriebsausschuss Kulturstätten      
03.03.2016 
Betriebsausschuss Kulturstätten      
FA Umwelt und Ordnung Information zur Kenntnis
17.11.2015    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
Ratsversammlung Information zur Kenntnis
19.11.2015 
Ratsversammlung vertagt   
24.02.2016 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlagen:
TEP-Stadt-Leipzig-08-2015-Fachkonzept
Finanzielle Auswirkungen_TEP

 


 

Die Ratsversammlung nimmt den Touristischen Entwicklungsplan (TEP) der Stadt Leipzig bis  2019 (Anlage 1) sowie die geplante Erstellung eines Maßnahmenkataloges zur Kenntnis. Dieser wird voraussichtlich bis zum 2. Quartal 2016 dem Rat zur Beschlussfassung vorgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sachverhalt:

1. Ausgangssituation:

Leipzig ist ein attraktives Städtereiseziel. Das Wachstum bei den Übernachtungen – als ein Indikator – verlief in den letzten Jahren insgesamt, wie in allen Städten des deutschen Vermarktungsverbunds „Magic Cities“, sehr positiv. Der Tourismus in Deutschland ist vergleichsweise krisenunabhängig und ein stabiler Wirtschaftsfaktor. Tagestouristen sorgen für eine ganzjährig befriedigende Auslastung von Infrastruktureinrichtungen und sind damit Grundlage für attraktive Tourismusregionen und Freizeitlandschaften. Die vergleichsweise guten Ergebnisse Leipzigs bei der Anzahl der Tagestouristen bilden neben den Übernachtungsgästen einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftsstandort Leipzig. Der Tourismus insgesamt ist ein wichtiger Umsatzbringer und Arbeitgeber in der Stadt Leipzig mit wichtigen Einkommens- und Beschäftigungseffekten (siehe Anlage, S. 8, 3. Wirtschaftsfaktor Tourismus). Tourismus beinhaltet nicht nur Reisebüros und Hotels, Tourismus ist eine Querschnittsbranche, die in viele Bereiche der Wirtschaft hineinreicht. Um im Wettbewerb der Destinationen erfolgreich bestehen zu können, bedarf es der kontinuierlichen Weiterentwicklung des touristischen Angebotes und der tourismusrelevanten Infrastruktur sowie der Überprüfung der strategischen Komponenten, wie z.B. touristisches Potenzial, lokale Rahmenbedingungen, Wettbewerbssituation sowie tourismusrelevante Einflussfaktoren. Erfolgsfaktoren im Wettbewerb sind u.a. Anzahl und Ausstattung Attraktionspunkte und deren Qualität, die Fähigkeit zur Vernetzung der Leistungsträger und das Potenzial der Destination als Ganzes zur Innovation und Diversifikation touristischer Leistungsbündel. Zudem kommt neben der Wirkung der Attraktivität kultureller Ressourcen in Leipzig, die einzigartige Steigerung der Attraktivität natürlicher Ressourcen Leipzigs aus touristischer Sicht bedingt durch den Landschaftswandel der Bergbaufolgelandschaften bzw. der Inwertsetzung der neu entstehenden Gewässerlandschaft.

 

2. Stand der Bearbeitung, Inhalt und Ziele:

Diesen Entwicklungen Rechnung tragend, arbeitete die LTM GmbH ab 3. Quartal 2013 an einer neuen gemeinsamen Marketing- und Destinationsstrategie für die Region Leipzig. Ein Baustein ist der vorliegende Touristische Entwicklungsplan (TEP) für die Stadt Leipzig (gemäß Ratsbeschluss RBV-1339/12 vom 20.09.2012), in dem sämtliche Analysen und Planungen dokumentiert und zusammengeführt werden. Der TEP der Stadt Leipzig soll fortan als strategische Richtschnur für die nachhaltige Entwicklung des Tourismus dienen.

 

Das vorliegende Konzept ist das Ergebnis eines umfangreichen Analyse- und Abstimmungsprozesses. Es wurden Expertengespräche mit zahlreichen für den Tourismus relevanten Akteuren von innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung durchgeführt. Am 10.12.2013 fand die Zukunftswerkstatt zum Tourismus in der Region Leipzig im Zoo Leipzig statt. Dort wurden unter Beteiligung von Experten und Interessenvertretern von Fachverbänden, Unternehmen sowie Stadträten die Vision und die Ziele im Tourismus der Region Leipzig erarbeitet. Abschließend sind die Ergebnisse mehrfach abgestimmt worden. Im November 2014 fand die Abstimmung innerhalb der Stadtverwaltung zum TEP statt. Ab Januar 2015 wurden Fachverbände und Interessensgruppen einbezogen. Im Februar 2015 fand die Abstimmung und Verzahnung mit dem Kulturentwicklungsplan (KEP) der Stadt Leipzig statt. Am 17.03.2015 wurde das Konzept im Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit den Fachausschussmitgliedern präsentiert.

Das Amt für Wirtschaftsförderung begleitete die LTM GmbH bei der Erstellung, organisierte im November 2014 die Beteiligung der Dezernate und relevanten Fachämter und übernimmt mit Übergabe des TEP durch die LTM GmbH ab dem 2. Quartal 2015 das Umsetzungscontrolling sowie die Fortschreibung des TEP.

 

Das vorliegende Fachkonzept Touristischer Entwicklungsplan (TEP) der Stadt Leipzig bis 2019 beinhaltet die Rahmenbedingungen und Trends im Tourismus, den Wirtschaftsfaktor Tourismus, die touristische Ausgangssituation mit Aussagen zu Struktur und Erreichbarkeit der Destination, Infrastruktur- und Angebotsbetrachtung, Qualität der Angebote, touristische Nachfrage, Organisation und Kooperation, Blick in die Region Leipzig, Ergebnisbewertung/SWOT-Profil sowie die Strategie im Tourismus von Stadt und Region Leipzig. Die Strategie fokussiert auf die Hebung der Potenziale der Teilregionen Stadt und Region sowie durch das Zusammenspiel.

 

Die Leitlinien der Tourismusentwicklung für die Stadt Leipzig zielen auf:

          Halten des hohen Niveaus der touristischen Infrastruktur und deren Weiterentwicklung

          Stärkung Leipzigs als Ziel für Privatreisende und Geschäftsreisende

          weitere Profilierung Leipzigs in den Kernthemen des Marketings

          Weiterentwicklung der Kooperationen und Ausbau Vernetzung in Stadt und Region

          Beibehaltung eines zeitgemäßen Außenmarketings und dessen Weiterentwicklung

          Ausbau der Qualität der Infrastruktur und im Service

          Steigerung der Internationalität

 

Teil der Strategie ist das Zielsystem im Tourismus in Leipzig, das ableitend zur Weiterentwicklung des Tourismus folgende Ziele benennt:

          Ziele zur positiven Entwicklung des Tourismus in Leipzig

          Ziele zur Fokussierung auf chancenreiche Themen

          Ziele zur Sicherstellung der Angebots- und Servicequalität

          Ziele zur Tourismuswirksamkeit und Finanzierung.

Zur Messbarmachung von Umsetzungserfolgen wird dabei die Definition von konkret quantifizierbaren Zielen nach SMART (Specific, Measurable, Accep-ted, Realistic, Timely = Spezifisch, Messbar, Akzeptiert, Realistisch, Terminierbar) angestrebt (vgl. Anlage 1, ab Seite 77).

 

Die strategischen Ableitungen zu den Marketingschwerpunkten umfassen dabei:

          Musik- und Kulturstadt

          Messe- und Kongressstadt, pulsierender Wirtschaftsstandort

          Historische Höhepunkte

          Freizeit- und Wassererlebnis Leipzig

          Region Leipzig

 

Der Fokus auf definierte Zielgruppen und Zielmärkte ergänzt den strategischen Fächer.

 

Das vorliegende Fachkonzept schließt mit dem Ausblick auf die Handlungsfelder und Maßnahmenbereiche zum Touristischen Entwicklungsplan (TEP) der Stadt Leipzig.

 

3. Ausblick:
Das vorliegende Fachkonzept bildet die Basis für den Maßnahmenktalog des TEP. Dieser befindet sich derzeit in Bearbeitung. Konkret werden bei den derzeit 138 Einzelmaßnahmen Status, Umsetzungshorizont, Zuständigkeit sowie die weiteren Beteiligten und Zielgruppen definiert, darüber hinaus werden die Einzelmaßnahmen mit den erforderlichen Handlungsschritten unterfüttert sowie Grundlagen und Werkzeuge benannt. Der Maßnahmenkatalog wird nach erfolgtem Abstimmungs-prozess als gesonderte Beschlussvorlage den Gremien vorgelegt. Mit Bestätigung des Maßnahmenkataloges wird dieser Bestandteil des Touristischen Entwicklungsplans (TEP) der Stadt Leipzig 2015 bis 2019. Ab 2016 wird der Umsetzungsstand zu den Maßnahmen jährlich erhoben. Das Ergebnis wird dem Stadtrat als Umsetzungsbericht zum Maßnahmenkatalog des TEP vorgelegt.

 

Die Überarbeitung des Touristischen Entwicklungsplans (TEP) der Stadt Leipzig bis 2019 ist als Daueraufgabe im Amt für Wirtschaftsförderung verortet. Die Fortschreibung des Fachkonzepts erfolgt ab 2019 und wird als Maßnahme Bestandteil des Maßnahmenkataloges des TEP.