Ratsinformationssystem

Vorlage - A-00408/14  

 
 
Betreff: Leipzig wird Teilnehmerkommune der Europäischen Woche der Mobilität
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Beratungsfolge:
FA Umwelt und Ordnung 1. Lesung
21.10.2014    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
14.10.2014    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
15.10.2014 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
28.10.2014    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
17.03.2015    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
FA Umwelt und Ordnung 2. Lesung
07.04.2015    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
14.04.2015    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung
15.04.2015 
Ratsversammlung (offen)   
FA Umwelt und Ordnung 2. Lesung
05.05.2015    Fachausschuss Umwelt und Ordnung      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
12.05.2015    Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

Beschluss:

 

1. Die Stadt Leipzig wird offizielle Teilnehmerstadt der Europäischen Woche der Mobilität.

2. Die Stadt Leipzig erstellt Zielvorgaben für die Mobilitätswoche in Leipzig und beauftragt mit der Projektumsetzung einen geeigneten Träger.

3. Die dafür nötigen kommunalen Haushaltsmittel sind bereitzustellen.


Begründung:

 

Die "Europäische Mobilitätswoche" wird jährlich von der Europäischen Kommission europaweit jeweils zwischen dem 16. und 22. September durchgeführt. Viele Kommunen in fast allen Staaten der Europäischen Union beteiligen sich mit Aktionstagen und Mobilitätsangeboten.
Im Zusammenhang mit den Anforderungen der EU an die Luftqualität und die Belastungen durch Lärm insbesondere in Städten, ist einer der möglichen Schlüssel zur Verbesserung der Lebensqualität die Verminderung des individuellen motorisierten Verkehrs. Inzwischen ist die Kampagne auch außerhalb Europas verbreitet wie zum Beispiel in Japan, Taiwan, Brasilien, Kolumbien und Ecuador.
 

Die Europäische Woche der Mobilität zielt darauf ab, für die Alternativen zum Weniger an motorisiertem Individualverkehr zu werben und damit u.a. eine Verminderung von Stressfaktoren und ein Mehr von öffentlich verfügbarem Platz erlebbar zu machen. Die Woche gibt die Möglichkeit, die Vorteile alternativer Mobilität insbesondere in den Städten aufzuzeigen und bietet zudem eine einzigartige Chance für die kommunalen Verwaltungen, neue Verkehrs- und Umweltstrategien auszuprobieren und einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Dabei sollte der Stadtentwicklungsplan Verkehr und öffentlicher Raum in den Mittelpunkt von Diskussions- und Bildungsangeboten gestellt werden, günstigen falls in Kooperation mit Initiativen und Vereinen, Kammern und Gewerbe.

 

Stammbaum:
A-00408/14   Leipzig wird Teilnehmerkommune der Europäischen Woche der Mobilität   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Antrag
A-00408/14-VSP-001   Leipzig wird Teilnehmerkommune der Europäischen Woche der Mobilität   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   Verwaltungsstandpunkt
A-00408/14-NF-002   Leipzig wird Teilnehmerkommune der Europäischen Woche der Mobilität   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Neufassung