Ratsinformationssystem

Vorlage - DS-00208/14  

 
 
Betreff: Bedarfsplanung Kindertagesstätten für das Schuljahr 2014/2015 (eRis: DS/4041)
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 1. Lesung
23.10.2014    Fachausschuss Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
Jugendhilfeausschuss 1. Lesung
03.11.2014 
Jugendhilfeausschuss (offen)   
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 2. Lesung
06.11.2014    Fachausschuss Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
Jugendhilfeausschuss 2. Lesung
17.11.2014 
Jugendhilfeausschuss (offen)   
Ratsversammlung Beschlussfassung
20.11.2014 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
Beschlussausfertigung
Pruefkatalog_Strategische_Ziele
Text
Belegungsplanung-141009

Beschlussvorschlag:

 

Die Bedarfsplanung Kindertagesstätten für das Schuljahr 2014/2015 wird bestätigt.






 


 


Sachverhalt:
 

Zusammenfassung

 

  1. Kinder- und familienfreundliche Rahmenbedingun­ gen sind Grundvoraussetzungen für eine wachsende Stadt. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hängt dabei wesentlich von ver-­   fügbaren und guten Kinderbetreuungsangeboten ab. Kindertagesstätten leisten einen er­   heblichen Beitrag zur Bildung, Erziehung und Betreuung der heranwachsenden Generati­ on.
  2. Die vorliegende Bedarfsplanung setzt auf die Bedarfsplanung für das Jahr 2014 auf und stellt auf eine Schuljahresplanung, beginnend mit dem Schuljahr 2014/15 um, um den Be-­   legungsroutinen in Kindergarten und -krippe bedingt durch die Einschulungen besser Rechnung zu tragen und eine einheitliche Planung von Plätzen für den Kita- und Hortbe-­   reich zu ermöglichen.
  3. Die vorliegende Bedarfsplanung hat rechtliche, demografische und fachliche Rahmenbe-­   dingungen zu berücksichtigen.
  4. Der Platzbedarf für das Schuljahr 2014/15 sowie die Folgejahre 2015/16 bis 2017/18 wur­ de auf der Grundlage der Daten der Bevölkerungsvorausschätzung der Stadt Leipzig von 2013 ermittelt und geht von folgenden rechtlichen Grundlagen und Prämissen aus:

          Alle Leipziger Kinder ab vollendetem 1. Lebensjahr, deren Eltern es wünschen, er­   halten einen Platz in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege, für Kinder ab 3 Jahren wird ein Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung bereit­   gestellt.

          Allen Kindern, die ergänzend zur Grundschule einen Platz im Hort nachfragen, wird ein Versorgungsangebot unterbreitet.

  1. Mit der vorliegenden Bedarfsplanung für das Schuljahr 2014/15 wird von einer Erhöhung des Platzbedarfes im Vergleich zur Bedarfsplanung 2014 um 532 Plätze ausgegangen: 173 Plätze für Kinder unter 3 Jahren, 127 Plätze für Kindergartenkinder und 232 Plätze für Hortkinder. Um diesem Platzbedarf zu entsprechen, werden weitere Einrichtungen in kom­ - munaler und freier Trägerschaft überwiegend in bisher unterversorgten Stadtgebieten ans Netz gehen, um die wohnortnahe Versorgung mit Plätzen in Kindertagesstätten zu verbes­ -sern.
  2. An kommunalen Grundschulen werden die erforderlichen Kapazitäten für die mehr zu er­   wartende Zahl an Hortkindern durch die Schaffung von neuen Horträumen bzw. durch Er­  weiterungen über zusätzliche Doppelnutzung von Klassenräumen vorgehalten.
  3. Um Kinder mit Behinderung oder von Behinderung bedrohten Kindern eine möglichst wohnortnahe Betreuung zu ermöglichen, wird das Netz integrativer Kindertageseinrichtungen weiter ausgebaut bzw. die Öffnung heilpädagogischer Kitas angestrebt. Kitas sollen zu komplexen inklusiven Kindertageseinrichtungen weiterentwickelt werden.

 


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 4 1 Beschlussausfertigung (171 KB)    
Anlage 1 2 Pruefkatalog_Strategische_Ziele (51 KB)    
Anlage 2 3 Text (199 KB)    
Anlage 3 4 Belegungsplanung-141009 (382 KB)