Ratsinformationssystem

Auszug - Information der Verwaltung - Sachstand der Kita-Baumaßnahmen - Berichterstattung über den Stand und die Entwicklung im Bereich HzE - I. Quartal 2020   

 
 
Jugendhilfeausschuss - Videokonferenz
TOP: Ö 10
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 18.05.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 19:00 Anlass: Sitzung
 
Wortprotokoll

Herr Hirschmann stellt die ausgereichte aktuelle Kita-Baumaßnahmeliste vor und erläutert die Veränderungen. Er merkt an, dass es aufgrund von Schwierigkeiten bei den Ausschreibungsangeboten und der Personalsituation bei den verschiedenen Unternehmen zu Bauverzögerungen kommt.

 

Herr Albrecht kennt diese Probleme nicht und bittet die Verwaltung um konkrete Beispiele.

Herr Hirschmann nennt einige Beispiele bei den Schulbauten.

Herr Albrecht möchte diese konkreten Beispiele zu den Kita-Baumaßnahmen.

Die Verwaltung reicht diese Beispiele mit dem Protokoll nach.

 

Frau Nagel fragt bezüglich der Nutzung der 1. Etage für das Mütterzentrum Wiesenstraße in Paunsdorf nach. Das Thema wurde bereits in der letzten Sitzung besprochen.

Es wurde vom Amt ausgeführt, dass das Mütterzentrum die 1. Etage

unautorisiert genutzt hat. Das ist zwar richtig, aber durchaus im Wissen des Amtes für

Gebäudemanagements und des AfJFB. Es ist folgerichtig, dass das Mütterzentrum nach der Realisierung des 2. Rettungsweges die Möglichkeit erhält die Räume anzumieten. Warum soll

stattdessen nun eine Erziehungsberatungsstelle den Vorrang bekommen,

zumal die Erweiterung der Angebote des FZ auch in der Integrierten

Jugendhilfeplanung verankert werden? Welche Alternative gäbe es für die Beratungsstelle?

 

Herr Hirschmann merkt an, dass erst die Umbaumaßnahmen ( Planung, Vergabe, Umsetzung) für den 2. Rettungsweg abgeschlossen werden, dies erfolgt bis zum III. Quartal 2023.  

Herr Uhrig informiert, dass eine Erweiterung der Erziehungsberatungsstelle in Engelsdorf geplant ist. Er erläutert, dass das AGM derzeit die baulichen Notwendigkeiten zur Unterbringung der Erziehungsberatungsstelle prüft. Sollte die Etage hierfür nicht in Frage kommen, kann diese dann auch durch das Mütterzentrum genutzt werden.

 

Frau Remmler berichtet über den Stand und die Entwicklung im Bereich HzE, zur stationären Außerhalbunterbringung und zur Fallzahlbelastung im ASD im I. Quartal 2020 an Hand einer Power-Point- Präsentation. (Protokollanhang)

 

Herr Theuring bittet die Verwaltung um eine regelmäßige Berichterstattung zum Fallzahlenanstieg gegenüber der Bevölkerungsentwicklung.

 

Herr Albrecht schlägt vor, dass im JHA die Information zur Kostenentwicklung analog wie der Vorstellung im Fachausschuss Jugend und Schule erfolgt.