Ratsinformationssystem

Auszug - Gelegenheit für Einwohneranfragen  

 
 
SBB Alt-West
TOP: Ö 4
Gremium: SBB Alt-West Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 05.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Leutzsch, Beratungsraum 1. Etage
Ort: Georg-Schwarz-Straße 140, 04179 Leipzig
 
Wortprotokoll

a) Ein anwesender Einwohner weist darauf hin, dass in der Nähe seines Wohnhauses, in der Nathanaelstr. 17, seit geraumer Zeit eine Baustelle mit einem Dieselaggregat betrieben wird. Das Aggregat läuft dabei jeden Tag von 7 bis 19 Uhr und verursacht sehr starke Luftverschmutzung durch Abgasgerüche. Eine Anfrage des Anwohners an das Umweltamt blieb bisher mit der Aussage, das Aggregat sei TÜV-geprüft, erfolglos.

Die Anfrage wird erneut im Namen des Stadtbezirksbeirates an das Umweltamt weitergeleitet mit der Bitte um Prüfung einer alternativen Stromquelle, die bereits bei früheren Baustellen dort verwendet wurde.

 

b) Ein anwesender Einwohner fragt an, ob vor seinem Wohnhaus in der Raimundstraße Fahrradständer montiert werden können. Herr Simowitsch weist darauf hin, dass grundsätzlich jeder Einwohner das Recht hat, beim zuständigen Verkehrs- und Tiefbauamt per Formular solche Fahrradbügel zu beantragen. Das VTA prüft dann die jeweilige Stelle. Die Montage erfolgt mit einer Selbstbeteiligung des Antragstellers von 150 € pro Bügel. Herr Simowitsch weist außerdem darauf hin, dass derzeit ein Radverkehrsentwicklungsplan sowie eine neue Stellplatzsatzung erarbeitet würden. Der Anwohner habe darüber hinaus auch die Möglichkeit, mit dem Eigentümer des Hauses zu sprechen, inwiefern Stellplätze für Fahrräder eingerichtet werden können. Die Mitglieder des Stadtbezirksbeirates nehmen diesbezüglich auch Rücksprache mit den jeweiligen Fraktionen im Stadtrat.