Ratsinformationssystem

Auszug - Hochwasserschutz, Planung Kleinpösna  

 
 
OR Engelsdorf
TOP: Ö 4
Gremium: OR Engelsdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 03.06.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: Versammlungsraum des Ortschaftsrates Engelsdorf
Ort: Engelsdorfer Str. 345, 04319 Leipzig
 
Wortprotokoll

Herr Scholz stellt die vorläufige Planung zum Entwurfs- und Genehmigungsverfahren für den Pösgraben vor, die auch eine Umflutung durch den teilweise zu öffnenden Holzhausener Mittelgraben beinhalte.

Die Vorplanung für Baumaßnahmen zur besseren Durchlässigkeit der Gräben habe begonnen Man sei mit den durch die Umlegung betroffenen Anliegern/Landwirten wegen dem notwendigen Zukauf von Flächen im Gespräch.

Es sei ein 15-20m breiter Grabenstreifen mit relativ flachem Profil  vorgesehen.

Geschätzte Kosten ca. 1.400.000,--€, Anteil der Stadt ca. 140.000,--€.

 

Es folgte eine 45 Minuten lange sehr intensive Diskussion, weil sich nach Meinung der OSR und anwesender Bürger in der Vergangenheit zu wenig getan habe.

Besonders sei man  enttäuscht, dass trotz jahrelanger Bemühungen des OSR alles erst am Anfang stehe.

 

Es wurden ungeachtet dessen Sofortmaßnahmen gefordert, da mit dem Freischneiden/Beräumen an verschiedenen neuralgischen Stellen der Gräben nicht bis August gewartet werden könne.

 

Der OSR fordert, dass sich das Hauptamt mit dem ASG einigt, ob/damit diese Sofortmaßnahmen mit dem Bauhof Engelsdorf durchgeführt werden kann.

Es wurde ferner vereinbart, zeitnah einen Vorort-Termin zur Besichtigung der dringlichsten Stellen durchzuführen.

OSR Hilbert und D. Müller sollen hierzu über OV Opitz eine Liste der neuralgischen Punkte zuarbeiten.

 

OSR D. Müller weist darauf hin, dass bei anstehenden Baumaßnahmen an der Autobahn auch die Durchlässe vergrößert bzw. ein zweiter Durchlass geschaffen werden sollte.