Ratsinformationssystem

Auszug - Waldstraßenviertel: Kein Parkhaus auf der Fläche des ehemaligen Schwimmstadions!  

 
 
SBB Mitte
TOP: Ö 5.7
Gremium: SBB Mitte Beschlussart: abgelehnt
Datum: Do, 13.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:15 Anlass: Sitzung
Raum: Stadtbüro
Ort: Burgplatz 1, 04109 Leipzig
VI-A-06222 Waldstraßenviertel: Kein Parkhaus auf der Fläche des ehemaligen Schwimmstadions!
   
 
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Biederstedt stellt die Vorlage vor. In den vergangenen Jahren gab es zur Fläche südlich - und unter Einbindung - des ehemaligen Schwimmstadions verschiedene Nutzungsideen (Sportmusuem, Parkhaus, Schulstandort etc.) Eine Nutzung als Parkhaus wird an dieser Stelle nur weiteren Individualverkehr ins Viertel ziehen, besonders zu den bereits bekannten Stoßzeiten bei Stadionnutzung. In der Zwischenzeit wurde bereits eine alternative Lösung an der Goyastraße gefunden, wo bei Spielen die Parkfläche der SAH genutzt werden kann. Ein Parkhaus an dieser Stelle zu errichten, wirkt dem verkehrspolitischen Ziel - kein zusätzliches Verkehrsaufkommen für das Viertel zu generieren - entgegen.

 

Herr Warnecke findet den Antrag der Grünen zu pauschal. Erst mit einer fortschreitenden Entwicklung kann abgeschätzt werden welche Nutzung an dieser Stelle benötigt wird. Er wünscht sich einen fortgesetzten offenen Dialog und möchte, dass das Entwicklungsareal großräumiger betrachtet wird. Herr Biederstedt sagt, dass unter Punkt 3. a-d verschiedene (offene) Alternativen aufgezeigt werden. Andere Nutzungen, zum Beispiel als Standort für einen Schulkomplex oder eine Sporthalle, sind seiner Meinung nach zu priorisieren.

 

Herr Fehske möchte die Realisierung des Sportmuseums vorantreiben und sieht hierzu ein Parkhaus als hilfreich an. Aus diesem Grund bevorzugt er den Verwaltungsstandpunkt. Herr Biederstedt sagt, dass durch unterirdische Parkflächen - wie diese bereits angedacht wurden - möglicherweise die Freilegung der Alten Elster an dieser Stelle gefährdet wird - er bittet dies ebenso abzuwägen.

 


Abstimmungsergebnis: 4/4/2