Ratsinformationssystem

Auszug - Jahresbericht 2018 Kommunales Kindertagespflegemanagement  

 
 
BA Jugend, Soziales, Gesundheit
TOP: Ö 7
Gremium: BA Jugend, Soziales, Gesundheit Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 05.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:26 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Zi. 270, Turmzimmer
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
 
Wortprotokoll

Frau Müller-Ziermann übergibt das Wort an Frau Crustewitz als Teamleiterin des Kindertagespflegemanagements. Diese berichtet anhand des vorab ausgereichten schriftlichen Berichtes. Sie informiert, dass im Berichtsjahr 2018 der Stadt Leipzig insgesamt 604 Kindertagespflegepersonen (542 Tagesmütter und 62 Tagesväter) zur Verfügung standen. Durch die 194 Kindertagespflegepersonen des VKKJ konnten 2018 927 Plätze angeboten werden. Zumeist arbeiten die Tagespflegepersonen, so Frau Crustewitz weiter, in angemieteten Räumen. 2018 wurde die Erlaubnis zur Tagespflege in 65 Fällen erteilt. Näheres führt Frau Crustewitz aus zum Arbeitsstand des Aufbaus eines Vertretungssystems für die Kindertagespflege. So fanden 2018 vier Arbeitskreise zur Vorbereitung der Etablierung des zentralen Vertretungssystems mit dem Amt für Jugend, Familie und Bildung statt. Durch den Einsatz von 16 Springern und der Etablierung von zehn Stützpunkten sollen 130 Plätze angeboten werden können. Die Akquise der Springertagespflegepersonen hat bereits begonnen. Auch für die Stützpunkte ist die Ausschreibung bereits erfolgt.

 

Herr Schmidt erklärt, dass er es bedaure, dass der VKKJ nicht am Aktionstag Kindertagespflege teilgenommen hat und erklärt, dass dies für die Zukunft wünschenswert sei. Bezüglich der Frage von Herrn Schmidt, ob es in Bezug auf die Auflösung der Vertretungssysteme bei anderen Trägern Übergangsfristen geben werde, und zur Frage der Kostenausgestaltung des Vertretungssystems verweist der Sitzungsleiter auf die Zuständigkeit des Jugendamtes und die diesbezüglichen Fragemöglichkeiten im Jugendhilfeausschuss.

 

Frau Müller-Ziermann weist nochmals darauf hin, wie wichtig es ist, dass die Kindertagespflege ein gut funktionierendes Vertretungssystem erhält, damit sich Eltern für diese Betreuungsform entscheiden. Der VKKJ nehme auch keine Sonderstellung ein, es geht vielmehr darum, gemeinsam mit anderen Trägern hier gute Lösungen zu finden.

 

Herr Prof. Fabian dankt Frau Crusewitz für ihren Bericht.

 

Der Bericht wird zur Kenntnis genommen.