Ratsinformationssystem

Auszug - Opfer der Hexenverfolgung gedenken  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 14.8
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 13.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 20:54 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-A-06461-NF-02 Opfer der Hexenverfolgung gedenken
   
 
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Neufassung
Einreicher:Beirat für GleichstellungBezüglich:
VI-A-06461
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, in geeigneter Form durch einen Akt im Geiste der Erinnerung und Versöhnung, der in Leipzig der Hexerei angeklagten und ermordeten Menschen zu gedenken und einen Ort des Gedenkens im öffentlichen Raum zu schaffen. Die Stadt Leipzig verurteilt die Gewalt, die an diesen Frauen, Männern und Kindern begangen wurde. Sie gedenkt der Opfer, rehabilitiert sie öffentlich und gibt ihnen damit heute im Namen der Menschenrechte ihre Würde zurück.

 

Die Stadt Leipzig setzt mit einer Gedenktafel für die Opfer der Hexenverfolgung ein Zeichen gegen menschenverachtende Gewalt.

Als Ort des Gedenkens wird das Gebäude des Alten Rathauses oder dessen Umfeld geprüft.

 

 


Abstimmungsergebnis:

mehrheitlich angenommen bei vier Gegenstimmen und keiner Enthaltung


  Beschluss: 13.03.2019 Ratsversammlung geändert beschlossen
In Bearbeitung Termin: 13.09.2019 Status: Auftrag erteilt
Auftrag: Bitte Bericht zum Stand der Umsetzung erstellen.