Ratsinformationssystem

Auszug - Sonstiges / Fragestunde / Aktuelles  

 
 
OR Rückmarsdorf
TOP: Ö 5
Gremium: OR Rückmarsdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 05.02.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Ortsteilzentrum Rückmarsdorf
Ort: Ehrenberger Straße 5a, 04178 Leipzig
 
Wortprotokoll

A)  Umbaumaßname Sportplatz

      Zwecks Schaffung von Parkplätzen wurde ein Zaun (Westbereich) versetzt.

 

B)   Hort auf dem Sportplatz

Es gibt einen Nutzungsvertrag zwischen der Stadtverwaltung und der SG Rückmarsdorf  e.V. über die Nutzung der Sportanlagen zur Betreuung der Hort-Schüler der Grundschule        Rückmarsdorf. Es soll noch ein Container aufgestellt werden.

 

 

C)   WLAN im Ortsteilzentrum

       Am 05.02. wurde eine WLAN-Box installiert.

 

D)    Brauchtumsmittel

Alle Vereine werden aufgerufen, Brauchtumsmittel für 2019 zu beantragen.

Abgabeschluss ist der 30.03.2019. In der Ortschaftsratssitzung vom Mai werden die       Mittel vergeben.

Notwendige Angaben: Anzahl der Vereinsmitglieder, davon Kinder und der Einsatzgrund für die Brauchtumsmittel.

 

E)     Bürgerfragen

 

1. Frage Frau Käßner nach Haltestellenhäuschen

    Am 29.01.19 wurde beim Amt nachgefragt, am 30.01. wurde die Anfrage an die LVB

    weitergeleitet. Wir erwarten die Antwort bis 08.02.19.

 

2. Gehwegssanierungsprogramm

    Am 25.03. 13.00 Uhr soll eine Ortsbegehung mit Vertretern des Tiefbauamtes für alle Maßnahmen erfolgen.

 

 

 

3. Frage Herr Steude nach Baustelle Back&Drive neben dem Dänischen Bettenlager

    Antwort der Stadt am 24.01.19.

Das Bauordnungsamt sagt aus, dass die Baumaßnahmen im Februar weitergehen werden und das Objekt im Sommer eröffnet werden soll.

 

4. Straßenzustand

    Nach Zuarbeit von Frau Käßner und Herrn Zimmermann wurden die Straßenschäden an die Stadt (Tiefbauamt) weitergeleitet.

 

5. Anfrage Frau Käßner: Unfälle Kreuzung Miltitzer Str. / Eschenweg

    Am 28.01. wurden Infos der Unfälle der letzten 5 Jahre angefordert. Die Antwort steht noch aus.

 

F) Grundschule

 

Die Beurkundung des Vertrages mit einem Vertreter des Kirchenvorstandes erfolgt am

12.02.19 beim Notar. Der Eigenbesitz geht mit diesem Tag auf die Kommune über. Somit steht der Erweiterung der Grundschule nichts mehr im Weg.