Ratsinformationssystem

Auszug - Entlastung der Innenstadt vom KFZ-Verkehr  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 14.10
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 31.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 20:47 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-A-04847 Entlastung der Innenstadt vom KFZ-Verkehr
   
 
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion Freibeuter
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt zu prüfen, ob durch die im Flächennutzungsplan ausgewiesene Trasse Mittlerer Ring Süd von der B2 bis zur Richard-Lehmann-Straße und von dort bis zur Prager Straße (Vorhaben 407,358) und Mittlerer Ring Ost weiter an der Bahnlinie (Vorhaben 360) eine Entlastung der Innenstadt vom KFZ-Verkehr erreicht werden kann. Das Ergebnis ist dem Stadtrat bis zum Ende des I. Quartals 2018 vorzulegen.

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, auf Grundlage der Verkehrsprognose 2030 und der vsl. für 2019 zu erwartenden Überarbeitung der Bevölkerungsprognose für die Stadt Leipzig vor Ablauf des 10-jährigen Planungsmoratoriums für den Mittleren Ring Südost eine Verkehrsuntersuchung zu dessen verkehrlicher Wirksamkeit durchzuführen. In diesem Zusammenhang wird auch die verkehrliche Wirksamkeit für die Entlastung der Innenstadt vom Kfz-Verkehr mituntersucht.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

37/15/11

 


  Beschluss: 31.01.2018 Ratsversammlung geändert beschlossen
Termin 31.01.2019 überschritten und noch nicht realisiert Termin: 31.01.2019 Status: erledigt

ALLRIS net Ratsinformation

Bericht zum Stand der Umsetzung vom 21.06.2019:

 

noch nicht begonnen

 

 

 

Gemäß des o. g. Beschlusses soll eine Verkehrsuntersuchung auf Grundlage der Verkehrsprognose 2030 und der überarbeiteten Bevölkerungsprognose für die Stadt erfolgen. Da die Daten der Bevölkerungsprognose derzeit noch nicht vorliegen, wurde noch nicht mit der Untersuchung begonnen. Voraussichtlich im Herbst 2019 ist mit der Veröffentlichung der Zahlen zu rechnen. Im Anschluss wird das Verkehrs- und Tiefbauamt die Prüfung der verkehrlichen Wirksamkeit einleiten.

 

 

 

 

 

Bericht zum Stand der Umsetzung vom 16.07.2018:

 

noch nicht begonnen x

umgesetzt

aufgehoben

in Arbeit

geändert

 

Entsprechend des Beschlusses wird die Verkehrsuntersuchung nach der für 2019 erwarteten überarbeiteten Bevölkerungsprognose durchgeführt. Die Verkehrsprognose 2030, auf der Grundlage der Bevölkerungsvorausschätzung 2016 mit 722.000 Einwohnern für die Stadt Leipzig, liegt inzwischen vor.