Ratsinformationssystem

Auszug - Familientickets klar definieren  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 14.11
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 31.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 20:47 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-A-04930 Familientickets klar definieren
   
 
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:SPD-Fraktion
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, zu prüfen, ob und wie alle Einrichtungen der Stadt Leipzig und ihrer Töchter, die Eintrittsgelder erheben und bei denen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren nicht ohnehin freien Eintritt haben, eine einheitliche Gestaltung des Umfanges der Familienkarten erzielen können. Hierbei soll lediglich die Ticketstruktur, also der mögliche Personenkreis betrachtet werden, auf den die Familientickets zugeschnitten sein sollen. Die Kalkulation der Preise für die jeweilige Einrichtung soll davon unberührt bleiben.

 

1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, zu prüfen, ob und wie für die Kultureigenbetriebe der Stadt Leipzig, die Zoo Leipzig GmbH sowie die Sportbäder Leipzig GmbH, bei denen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren nicht ohnehin freien Eintritt haben, eine einheitliche Gestaltung des Umfanges und der Regularien für Familienkarten erzielt werden können. Hierbei soll lediglich die Ticketstruktur, also der mögliche Personenkreis betrachtet werden, auf den die Familientickets zugeschnitten sein sollen. Die Kalkulation der Preise für die jeweilige Einrichtung soll davon unberührt bleiben.

 

2. Umfang und Regularien der Familienkarte müssen so gestaltet sein, dass verschiedene Familienformen - insbesondere Alleinerziehende, kinderreiche Familien und Familien mit gleichgeschlechtlichen Eltern - finanziell und in der öffentlichen Anerkennung nicht benachteiligt werden.

 

3. Die Stadt Leipzig soll darauf hinwirken, dass sich nichtstädtische Freizeitanbieter diesen Regelungen freiwillig anschließen.   

 

Protokollnotiz: Die genannten Familienformen unter Beschlusspunkt 2 sind nicht abschließend aufgezählt.

 


Abstimmungsergebnis:

 

63/0/1


  Beschluss: 31.01.2018 Ratsversammlung geändert beschlossen
Termingerecht am 12.01.2019 realisiert Termin: 18.03.2019 Status: 12.01.2019

Bericht zum Stand der Umsetzung vom (11.01.2019):

 

noch nicht begonnen

umgesetzt (x)

aufgehoben

in Arbeit

geändert

 

Mit der Infovorlage VI-A-04930-Ifo-02 hat die RV das Ergebnis des Prüfauftrags zur Kenntnis genommen.