Ratsinformationssystem

Auszug - Zukunftsentwicklung des Areals der ehem. Schwimmhalle Südwest in der Arthur-Nagel-Straße ( A 0097/ 18)  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 15.16
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 20.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-HP-03703-NF-03 Zukunftsentwicklung des Areals der ehem. Schwimmhalle Südwest in der Arthur-Nagel-Straße ( A 0097/ 18)
   
 
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Neufassung
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenBezüglich:
VI-HP-03703
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

 

1.Es wird zeitnah eine Flächen- und Bebauungsstudie zum Standort der ehemaligen Schwimmhalle Südwest in der Arthur-Nagel-Straße erarbeitet. Eine Fertigstellung des Ersatzneubaus der 120. Schule als 4-zügige Grundschule ist für das Schuljahr 2021/22 geplant. Die Zweifeld-Sporthalle kann frühestens 2023 fertiggestellt werden. Der Bau einer in den Schulneubau integrierten Kita wird im Rahmen der Studie geprüft und mit Fertigstellung ebenfalls zum Schuljahr 2021/22 angestrebt.

2.Im Rahmen der Studie wird eine Nutzung der benötigten Schulfreiflächen auch als öffentlicher Sport- und Bolzplatz geprüft.


Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen


  Beschluss: 20.09.2017 Ratsversammlung ungeändert beschlossen
Termingerecht am 21.01.2019 realisiert Termin: 20.02.2019 Status: 21.01.2019

Bericht zum Stand der Umsetzung vom 21.01.2019:

 

umgesetzt  X

 

1. Am Standort der ehemaligen Schwimmhalle Südwest in der Arthur Nagel-Straße ist für die 120.Schule ein Ersatzneubau als 5-zügige Grundschule mit Hort und einer Zweifeld-Sporthalle sowie der Neubau einer Kindertagesstätte geplant. Der Bedarf für eine 5-Zügigkeit ergibt sich auf Grundlage der prognostizierten Bevölkerungsentwicklung. Für die Entwicklungsplanung des Standortes mit Objektplanung Gebäude sowie Freianlagenplanung wird aktuell ein Vergabeverfahren durchgeführt. Parallel hierzu erfolgt ein Beteiligungsverfahren mit Vertretern der Schule und des Hortes und Elternvertretern, welche im Rahmen der Erarbeitung der weiteren Planungen eingebunden werden. Derzeit ist die Fertigstellung des Ersatzneubaus der 120. Grundschule für das Schuljahr 2023/24 geplant. Ebenso wird die Fertigstellung der Kindertagesstätte und Sporthalle für das Jahr 2023/2024 vorgesehen.

 

2. Im Rahmen der Planung ist in den Schulsportfreiflächen ein öffentlich zugänglicher Tobe- und Bolzplatz vorgesehen. Dieser wird räumlich so eingeordnet, dass eine Zugangsmöglichkeit über öffentliche Freiflächen besteht.