Ratsinformationssystem

Auszug - Städtebauliche Masterplanung Wilhelm-Leuschner-Platz  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 19.2
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 20.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-DS-03653-NF-01 Städtebauliche Masterplanung Wilhelm-Leuschner-Platz
   
 
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Neufassung
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und BauBezüglich:
VI-DS-03653
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

 

Der Stadtrat beschließt die städtebauliche Masterplanung Wilhelm-Leuschner-Platz als

Grundlage für die Erarbeitung des Entwurfes des Bebauungsplanes Nr. 392 „Wilhelm-

Leuschner-Platz/Ost“.


Abstimmungsergebnis: 39/12/12


  Beschluss: 20.09.2017 Ratsversammlung ungeändert beschlossen
Termingerecht am 10.11.2017 realisiert Termin: 30.03.2018 Status: 10.11.2017

Bericht zum Stand der Umsetzung: (06.11.2017)

 

noch nicht begonnen

umgesetzt x

aufgehoben

in Arbeit

geändert

 

Zu 1.   Der Stadtrat beschließt die Leitlinien für die Weiterführung des Bebauungsplanes Nr. 392„Wilhelm-Leuschner-Platz/Ost".Zu 2.   Der Oberbürgermeister wird beauftragt, auf der Grundlage der Leitlinien den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 392 zu erarbeiten.

→       Gemäß Ratsbeschluss vom 20.09.2017 wurde die städtebauliche Struktur für den Wilhelm-Leuschner-Platz  bestätigt. (Masterplan Wilhelm-Leuschner-Platz Beschluss-Nr. VI-DS-03653-NF-01). Die Wiederaufnahme des BPL-Verfahrens erfolgte und die Erar-beitung eines Entwurfes ist in Arbeit.

Zu 3.   Zur Vorbereitung der Vermarktung der kommunalen Grundstücke wird eine Arbeits-gruppe mit dem Titel „AG Wilhelm-Leuschner-Platz" eingesetzt, die sich mit den Anfor-derungen und Vorgaben (u.a. Umsetzung der Stadtratsbeschlüsse „Wohnungspolitischen Konzept, Fortschreibung 2015" und „Änderung der strategischen Liegenschafts-politik") auseinandersetzt. Die Arbeitsgruppe soll sich aus Mitarbeitern der Verwaltung und Vertretern der im Stadtrat vertretenen Fraktionen zusammensetzen. Genaue Zusammen- setzung und konkrete Aufgabenstellung („Vermarktungsstrategie") sollen in den städt-ischen Ausschüssen beraten und festgelegt werden.

→      Die Arbeitsgruppe wurde gegründet und tagte erstmalig am 25.09.2017.

 

Der Beschluss ist somit umgesetzt.