Ratsinformationssystem

Auszug - Lebendig grüne Stadt am Wasser - Freiraumstrategie der Stadt Leipzig  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 21.1
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 20.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-DS-02442 Lebendig grüne Stadt am Wasser - Freiraumstrategie der Stadt Leipzig
   
 
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Informationsvorlage
Einreicher:Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

 

1. Die Freiraumstrategie „Lebendig grüne Stadt am Wasser" wird zur Kenntnis genommen.

 

2. Die Stadtverwaltung wird beauftragt, dem Stadtrat ein Beteiligungskonzept zur Erarbeitung des Masterplanes „Grün Leipzig 2030" bis spätestens zum Ende des VI. Quartals  2017 zur Beschlussfassung vorzulegen. Der Masterplan ist dem Stadtrat bis spätestens zum Ende des III. Quartals 2018 zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

3. Der Masterplan ist in Bezug auf die jeweiligen Handlungsmaßnahmen mit einer Kostenplanung und mit entsprechenden Haushaltsaussagen zu untersetzen

 

4. Der Masterplan wird durch die Stadtverwaltung fünf Jahre nach Beschluss evaluiert.  Der Evaluationsbericht  wird dem Stadtrat als Informationsvorlage vorgelegt. Er soll Aussagen insbesondere zum Umsetzungsstand und zu Veränderungsbedarfen enthalten.

 


Abstimmungsergebnis: mehrheitlich angenommen bei einigen Gegenstimmen und Stimmenthaltungen             


  Beschluss: 20.09.2017 Ratsversammlung geändert beschlossen
Termin 29.06.2018 überschritten und noch nicht realisiert Termin: 29.06.2018 Status: in Bearbeitung

Bericht zum Stand der Umsetzung:

 

noch nicht begonnen

umgesetzt

aufgehoben

x in Arbeit

geändert

 

Sachstand vom 14.02.2018:

 

Relevant ist zum aktuellen Zeitpunkt der 2. Beschlusspunkt:

 

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, dem Stadtrat ein Beteiligungskonzept zur Erarbeitung

des Masterplanes „Grün Leipzig 2030" bis spätestens zum Ende des VI. Quartals 2017

zur Beschlussfassung vorzulegen......

Entsprechend des ExWoST-Förderprojektes zur Erarbeitung des Masterplans war es erforderlich, die Erarbeitung des Beteiligungskonzeptes auszuschreiben. Das Ausschreibungsverfahren konnte aufgrund der einzuhaltenden Fristen erst im Dezember 2017 mit der Vergabe beendet werden. Das Beteiligungskonzept befindet sich daher aktuell noch in der Bearbeitung. Es ist vorgesehen, das Beteiligungskonzept zeitnah zu erarbeiten und ins Verfahren zu geben, so dass es spätestens in der Ratsversammlung im Mai 2018 beschlossen werden kann.