Ratsinformationssystem

Auszug - Bauliche Entwicklung der bereits planerisch ausgewiesenen Baufelder 3 und 4 am Standort Paunsdorf-Kiebitzmark im Ortsteil Heiterblick  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 15.10
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 20.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-A-04477 Bauliche Entwicklung der bereits planerisch ausgewiesenen Baufelder 3 und 4 am Standort Paunsdorf-Kiebitzmark im Ortsteil Heiterblick
   
 
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

 

Die bereits in den 1980er Jahren mit Baurecht versehenen Baufelder 3 und 4 im Wohnkomplex Paunsdorf-Kiebitzmark im Ortsteil Heiterblick werden baulich vorrangig mit mehrgeschossigem  Wohnungsbau aufgrund der stadttechnischen und der schienengebundenen ÖPNV-Erschließung weiterentwickelt. Die erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen werden in Erweiterung des Grünareals Paunsdorfer Wäldchen auf dem Standort realisiert.

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt dem Stadtrat nach Beschluss der Fortschreibung des Stadtentwicklungsplanes Wohnbauflächen sowie nach Priorisierung der Standorte für den Wohnungsbau Umsetzungsvorlagen zur Projektentwicklung, Erschließung und Bauleitpla-nung vorzulegen.


Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen


  Beschluss: 20.09.2017 Ratsversammlung geändert beschlossen
Termin 20.08.2018 überschritten und noch nicht realisiert Termin: 20.08.2018 Status: erledigt

ALLRIS net Ratsinformation

Bericht zum Stand der Umsetzung vom 29.10.2019:

 

x in Arbeit

 

 

 

Das Stadtplanungsamt untersucht aktuell die mögliche Erweiterung des Standortes Paunsdorf als multifunktionales Wohngebiet unter dem Arbeitstitel „Heiterblick-Süd“. Parallel wird die mögliche Entwicklung einer Fläche in Böhlitz-Ehrenberg untersucht.

 

 

 

Aktuell werden Testentwürfe erarbeitet, die als Grundlage für eine Ermittlung der notwendigen Erschließungskosten und einer Abschätzung der Wirtschaftlichkeit dienen sollen. Sobald die Erschließungskosten überschlägig ermittelt worden sind und in Abhängigkeit der Baumassen aus den Testentwürfen eine Berechnung der Wirtschaftlichkeit erfolgt ist, wird eine Vorlage mit einer Empfehlung zum weiteren Umgang mit den Flächen sowie zu möglichen Konstellation für eine Erschließungs- oder Entwicklungsgesellschaft erarbeitet.

 

 

 

Diese Vorlage wird frühestens zum Ende des 1. Halbjahres 2020 dem Stadtrat zur Entscheidung vorgelegt werden.

 

 

 

 

Bericht zum Stand der Umsetzung: (14.02.2018)

 

noch nicht begonnen

umgesetzt

aufgehoben

in Arbeit x

geändert

 

 

Wie in dem o.g. Beschluss schon dargelegt, wird die Verwaltung dem Stadtrat Umsetzungsvorlagen zur Projektentwicklung, Erschließung und Bauleitplanung für große zusammenhängende Wohnbauflächen vorlegen, wenn diese im Ergebnis der Fortschreibung des Stadtentwicklungsplanes Wohnbauflächen sich als geeignet herausstellen. An der Fortschreibung des Stadtentwicklungspanes wird derzeitig intensiv gearbeitet, auch mit der Zielstellung einer Bewertung und Priorisierung von zukünftigen Wohnbau-standorten. Ein entsprechender Beschluss zu der Fortschreibung wurde jedoch bis jetzt nicht herbei-geführt. Somit ist derzeitig auch noch keine belastbare Aussage zu der baulichen Entwicklung am Standort Paunsdorf-Kiebitzmark möglich.