Ratsinformationssystem

Auszug - Instandsetzung Sporthalle und Bestandsbau Grundschule ( OR 0047/ 17/18)  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 14.13
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 23.08.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-HP-03729 Instandsetzung Sporthalle und Bestandsbau Grundschule ( OR 0047/ 17/18)
   
 
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Änderung zum HH-Planentwurf
Einreicher:Ortschaftsrat Liebertwolkwitz
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

 

Hiermit stellen wir einen Antrag auf Instandsetzung der Heizungsanlage Turnhalle Grundschule (erbringt in den Wintermonaten nicht die erforderliche Wärme.) Immer wieder Schimmelbildung in den Umkleideräumen und Lehrerzimmer. Erneuerung der Sanitäranlagen in Turnhalle sowie in Bestandsbau,Neuer Fußbodenbelag in ca. 4 Klassenzimmern, neue Einrichtung für 6 Klassenzimmer und des Werkraumes.

 

Im Rahmen der Bauunterhaltung wird die Betriebsfähigkeit der Gebäude (Schule und Sporthalle) gesichert. In der mittelfristigen Haushaltsplanung werden Planungsmittel in den Haushaltsjahren 2019/2020 eingeordnet.

 

Folgender Hinweis des Ortschaftsrates wird zur Kenntnis genommen:

 

Durch den täglichen Sportbetrieb durch Schule und Vereine wird das Parkett hohen Beanspruchungen ausgesetzt, sodass ein Abschleifen, Neuversiegeln und ein Erneuern der Randleisten (teilweise kaputt) in den nächsten Jahren eingeplant werden muss. Des Weiteren besteht nicht für alle Kinder der Grundschule, nach dem Sportunterricht, die Möglichkeit der körperlichen Hygiene, da es keine Waschgelegenheiten in der Mädchenumkleide gibt. Weiterhin sind  kaum Lagermöglichkeiten für die Sportgeräte vorhanden. Ein Anbau wäre dringend notwendig. Im Atemzug einer Sanierung sollten Bodenbeläge, Türen, die Sanitäranlagen und die Trockenlegung des Gebäudes erfolgen. Laut mündlicher Aussage haben die Schimmelproben ergeben, dass bauliche Mängel vorliegen und dass dringender Handlungsbedarf besteht. 

Bodenbeläge im Schulgebäude:                                                                                                    Ein Bedarf besteht nur noch in drei Klassenzimmern, dem Werkraum und in sämtlichen Horträumen.

Diese Bodenbeläge wurden seit Erbauung der Schule nicht erneuert.

Klassenzimmerausstattung:

Der Wunsch nach 6 neuen Klassenzimmereinrichtungen besteht. Die Möbel wurden in den Jahren von 1996-1998 angeschafft. Eine Neuanschaffung wäre wünschenswert und notwendig, um den physiologischen Besonderheiten der Kinder zu entsprechen. Eine Bedarfsmeldung sollte   nach Vorortbesichtigung durch die Stadt erfolgen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

mehrheitlich angenommen bei 2 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen


  Beschluss: 23.08.2017 Ratsversammlung geändert beschlossen
In Bearbeitung, Termin 31.03.2020 steht bevor Termin: 31.03.2020 Status: Auftrag erteilt