Ratsinformationssystem

Auszug - Leipziger Förderprogramm für Kreativschaffende  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 14.4
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 23.08.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-A-03853 Leipziger Förderprogramm für Kreativschaffende
   
 
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


 

Beschluss:

1. Die Stadtverwaltung Leipzig wird beauftragt, bis zum IV. Quartal 2017 zum Cluster Medien- und Kreativwirtschaft ein Förderprogramm zu erarbeiten, das folgenden Zielsetzungen dient:

die Arbeitsbedingungen für Kreativschaffende in Leipzig sind zu verbessern, damit deren Leistungskraft weiter gestärkt wird;

für auswärtige Künstler ist ein Anreiz auszuüben, sich in Leipzig niederzulassen und zu arbeiten;

das Arbeitsumfeld für Kreativschaffende ist zu verbessern;

städtische Betriebe, Einrichtungen und Liegenschaften, die räumliches Potenzial für Kreativschaffende besitzen, sind noch stärker einzubinden.

 

2. Konkrete erste Maßnahmen darin sollen sein:

Aufbau eines kommunalen Flächenpools (Vergabe von Ateliers und Atelierräumen, temporär oder langfristig)

Aufbau einer Atelierbörse, in der private oder städtische Eigentümer freie Räume anbieten können ("Leerstandsmelder").

 

3. Das Förderprogramm ist als kultur- wirtschafts-  und stadtentwicklungspolitischer Maßnahmekatalog gemeinsam mit Kreativschaffenden, Akteuren aus Verwaltung und Politik sowie Bestandshalter und Entwickler von Immobilien und Liegenschaften, Experten aus Stadtentwicklung, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft zu entwickeln und umzusetzen.

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die Kreativschaffenden bei der Suche nach geeigneten Objekten bzw. Flächen zu unterstützen. Dazu wird geprüft, die Internetplattform immoSIS auszubauen. Die Kosten werden im Rahmen einer Ausschreibung ermittelt.

 


Abstimmungsergebnis:

 

31/23/2


  Beschluss: 23.08.2017 Ratsversammlung geändert beschlossen
Mit Terminverzug am 25.10.2019 realisiert Termin: 28.06.2019 Status: 25.10.2019

ALLRIS net Ratsinformation

Bericht zum Stand der Umsetzung:

Stand vom 14.02.2018

   noch nicht begonnen

   umgesetzt

   aufgehoben

X in Arbeit

  geändert

 

Die Kreativschaffenden werden bei ihrer Suche nach geeigneten Objekten bzw. Flächen über einen internetbasierten Leerstandsmelder der Kreativwirtschaft unterstützt.

Nach einer Ausschreibung wurde der Auftrag zur technischen Umsetzung erteilt und befindet sich derzeit in Arbeit. Mit der Fertigstellung ist im 2. Quartal 2018 zu rechnen.

 

 

 

Bericht zum Stand der Umsetzung:

Stand vom 12.07.2018

   noch nicht begonnen

   umgesetzt

   aufgehoben

X in Arbeit

  geändert

 

Sachstand:

Der internetbasierte Leerstandsmelder wurde in seiner Grundfunktionalität fertig programmiert. Derzeit finden noch Abstimmungsprozesse mit dem Verein Kreatives Leipzig e.V. und anderen Partnern bezüglich der Befüllung und Nutzbarmachung des Leerstandsmelder für die Multiplikatoren der Kreativwirtschaft statt.

Es wird angestrebt Ende des Jahres 2018 online zu gehen.

Zeitgleich wird die gesamte Webseite www.kreativwirtschaft-leipzig.de, auf die der Leerstandsmelder platziert wird, überarbeitet und auf den neuesten technischen Stand gebracht, um eine reibungslose Funktionalität des Leerstandsmelders sicherzustellen.

 

Bericht zum Stand der Umsetzung:

06.02.2019

   noch nicht begonnen

   umgesetzt

   aufgehoben

X in Arbeit

  geändert

 

 

Die Abstimmungsprozesse mit dem Verein Kreatives Leipzig und anderen Partnern bezüglich der Befüllung und Nutzbarmachung des Leerstandsmelders sind weitestgehend abgeschlossen.

Die Datenbank wird zukünftig "Freiraumfinder" heißen, da nicht nur reine Leerstände, sondern auch Zwischen- und Mehrfachnutzungen gelistet werden sollen.

Der Onlinegang ist zu Beginn des zweiten Quartals 2019.

 

Bericht zum Stand der Umsetzung:

27.06.2019

 

 X umgesetzt

 

Die Datenbank „Freiraumfinder“ ist zusammen mit der neu gestalteten Webseite www.kreativwirtschaft-leipzig.de am 25. April 2019 online gegangen. Der Start erfolgte mit 14 Inseraten aus unterschiedlichen Bereichen (Coworking Spaces, Vereinsräume, Büroplätze u.a.). In Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern wird die Plattform weiter ausgebaut.