Ratsinformationssystem

Auszug - Zuschuss der Stadt Leipzig an die gemeinnützige Stiftung "Internationales Kurt Masur Institut" und Bestätigung einer außerplanmäßigen Aufwendung nach § 79 (1) SächsGemO für 2016  

 
 
Ratsversammlung
TOP: Ö 19.10
Gremium: Ratsversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 21.09.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 22:10 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Sitzungssaal des Stadtrates
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig
VI-DS-02632 Zuschuss der Stadt Leipzig an die gemeinnützige Stiftung "Internationales Kurt Masur Institut" und Bestätigung einer außerplanmäßigen Aufwendung nach § 79 (1) SächsGemO für 2016
   
 
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Dezernat Kultur
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 


Beschluss:

 

1.Zur Verwirklichung der Stiftungszwecke und zur Sicherung der Betreibung der rechtlich unselbständigen Stiftung „Internationales Kurt Masur Institut" stellt die Stadt Leipzig ab dem Haushaltsjahr 2016 gemäß der Rahmenrichtlinie zur Vergabe von Zuwendungen der Stadt Leipzig an außerhalb der Stadtverwaltung stehende Stellen (Zuwendungsrichtlinie - Beschluss Nr. VI-DS-01241 - NF 05 der Ratsversammlung vom 18.5.2016) in der jeweils geltenden Fassung einen jährlichen Zuschuss bereit.

2. Für das Haushaltsjahr 2016 stellt die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 17.500,00 € als außerplanmäßige Ausgabe bereit. Der Zuschuss wird unter dem PSP-Element 1.100.25.4.0.01.02.15 (Zuschuss Stiftung „Internationales Kurt Masur Institut")  bereit gestellt. Die Deckung erfolgt aus der Kostenstelle 1098600000 - unterjährige Finanzierung ohne Deckung Ergebnishaushalt.

3. Für den Doppelhaushalt 2017/2018 wird der jährliche Zuschuss für 2017 um weitere 57.000,00 € auf 74.500,00 € und für 2018 um weitere 27.500,00 € auf 102.000,00 € angehoben. Der Zuschuss wird unter dem PSP-Element 1.100.25.4.0.01.02.15 (Zuschuss Stiftung „Internationales Kurt Masur Institut")  planmäßig bereit gestellt.

4. Die Anhebungen des Zuschusses stehen jeweils unter Vorbehalt der Genehmigung der Haushaltssatzung durch die Rechtsaufsichtsbehörde.

2.Für das Haushaltsjahr 2016 stellt die Stadt Leipzig für die Monate Oktober bis Dezember einen Zuschuss in Höhe von 6.500,00 für Personalkosten, sowie für die anfallenden monatlichen Mietkosten in tatsächlicher Höhe und für weitere Sachkosten 8.500,00 als außerplanmäßige Ausgabe bereit. Der Zuschuss wird unter dem PSP-Element 1.100.25.4.0.01.02.15 (Zuschuss Stiftung Internationales Kurt Masur Institut") bereit gestellt. Die Deckung erfolgt aus der Kostenstelle 1098600000 - unterjährige Finanzierung ohne Deckung im Ergebnishaushalt".

3.Für den Doppelhaushalt 2017/2018 wird der jährliche Zuschuss, im Rahmen der allgemeinen Haushaltsplanung beraten und beschlossen. Hierfür wird der dargestellte Finanzbedarf in der Begründung der Vorlage als Orientierungswert genommen. Der Zuschuss wird unter dem PSP-Element 1.100.25.4.0.01.02.15 (Zuschuss Stiftung Internationales Kurt Masur Institut") planmäßig bereit gestellt.

4.Die Stadtverwaltung legt dem Kulturausschuss zeitnah ein langfristig tragfähiges Konzept der Stiftung Internationales Kurt Masur Institut" vor.

5.Der Kulturausschuss wird einmal jährlich über die Arbeit der Stiftung Internationales Kurt Masur Institut" informiert.

6.Spätestens nach vier Arbeitsjahren wird die Arbeit der Stiftung evaluiert.


Abstimmungsergebnis:

 

einstimmig angenommen bei 1 Stimmenthaltung


  Beschluss: 21.09.2016 Ratsversammlung geändert beschlossen
Termingerecht am 24.05.2019 realisiert Termin: 18.03.2020 Status: 24.05.2019

Bericht zum Stand der Umsetzung vom (28.03.2019):

 

x umgesetzt

 

Der ehemalige Stiftungsvorstand, Frau Dr. Irina Hofmann sowie die Stifterin und Stiftungspräsidentin, Frau Tomoko Masur, haben den Fachausschuss Kultur am 8.12.2017 über die Stiftungsziele und das Stiftungskonzept informiert. Danach ist im November 2017 im Mendelssohn-Haus Leipzig ein multimediales Informations- und Begegnungszentrum eröffnet worden. Ferner wurden die Pläne für das Wirtschaftsjahr 2018 vorgestellt. Eine kurze Zusammenfassung des Stiftungskonzeptes wurde den Fachausschussmitgliedern als Tischvorlage ausgereicht.

 

Über diese Information hinaus hat die Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur regelmäßig über aktuelle Entwicklung der Stiftung, wie z. Bsp. einen Wechsel im Stiftungsvorstand und die sich daran anschließende Neubesetzung des Geschäftsführenden Vorstandes sowie Veränderungen im Stiftungskuratorium, im Fachausschuss Kultur informiert.

 

Auszügen aus Sitzungen des FAK

 

FAK 01.03.2019

11 Bericht der Bürgermeisterin  

Internationales Kurt-Masur-Institut

Frau Dr. Jennicke und Frau Körner informieren als Kuratoriumsmitglieder über die erfolgten Wechsel der Geschäftsführungen bisher und die neu begonnene ab Januar 2019. Zur heutigen Sitzung des Kuratoriums vor dem Ausschuss sei durch diese bereits ein Jahresplan mit konkreten Projekten vorgelegt worden. 

 

 

FAK 08.12.2017

3 Berichterstattung des Internationalen Institutes Kurt Masur dazu geladen: Frau Masur und Frau Dr. Hofmann  

Zur Präsentation sind Frau Masur/Präsidentin und Frau Dr. Hofmann/Vorstandsmitglied vom Internationalen Kurt-Masur-Institut  anwesend. Das Internationale Kurt-Masur-Institut möchte Kurt Masurs Erbe bewahren und seine Gedanken für die nachfolgenden Generationen lebendig halten. Mit diesem Anliegen eröffnete im November 2017 im Mendelssohn-Haus Leipzig ein multimediales Informations- und Begegnungszentrum.  An Hand einer Power-Point-Präsentation informieren sie über die Aktivitäten 2016/2017 und die Pläne und Vorhaben 2018 ff. Eine kurze Zusammenfassung wird allen FA-Migliedern als Tischvorlage ausgereicht. Frau Masur erläutert die Entscheidung, zum Todestag am 19.12. ein Kurt-Masur-Tag in der Kurt-Masur-Schule stattfinden zulassen. Zum 01. Januar 2018 ist geplant, die Stelle als Archivarin/Archivar für das Kurt-Masur-Dokumentationszentrum im Mendelssohn-Haus Leipzig zu besetzen. Frau Körner bedankt sich bei Frau Masur und bei Frau Dr. Hofmann für ihre Ausführungen und wünscht ihnen viel Erfolg für ihre Arbeit.

 

 

FAK 10.11.2017

6 Bericht der Bürgermeisterin

- über den Festakt zum 20-jährigen Bestehen der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung im Gewandhaus. Im Anschluss wurden die neuen Ausstellungsräume des Internationalen KurtMasur-Institut und zu Fanny Hensel (Schwester von Mendelssohn und Pianistin/Komponistin) im zweiten Obergeschoss eröffnet. Ihre Einzigartigkeit wurde begeistert durch erste Gäste aufgenommen.