Ratsinformationssystem

Auszug - Entscheidung/Entwurf von Wichtigen Angelegenheiten - Nutzung/Auslastung Sporthalle Georg-Schumann-Straße 209 - Entwicklung der sanierten ehemaligen Deponie zu einem Naherholungsgebiet, Arbeitstitel „Ein Balkon für Leipzig“  

 
 
Stadtbezirksbeirat Leipzig-Nordwest
TOP: Ö 6
Gremium: SBB Nordwest Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 07.04.2016 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Oskar-Kellner-Haus, Gustav-Kühn-Straße 8
Ort: Gustav-Kühn-Straße 8
 
Wortprotokoll

Festlegungskontrolle

 

Entwurf

WA Entwicklung der sanierten ehemaligen Deponie Möckern zu einem Naherholungsgebiet, Arbeitstitel „Ein Balkon für Leipzig“

> einstimmig beschlossen

GS hat die aus der Frage zur gesperrten Fußwegbrücke über die Luppe hervorgegangene WA von der Brücken-Problematik auf eine stadtentwicklerische gehoben für eine mittelfristige Realisierung der ursprünglich auch von der Stadtreinigung bei der Rekultivierung angedachten Naherholungsfunktion der Erhebung.

GS übermittelt die WA ans BfR und bringt sie im FA UO ein.

 

WA-VI-02300 Geschwindigkeitsbegrenzung in der Straße an der Elster

Vors. informiert, daß die WA zur Zeit durch die Gremien geht

 

Nutzung der denkmalgeschützten Sporthalle Schumannstraße 209 durch Anker und Straßensozialarbeit

Herr Dannhauer (Sportamt, SG Sportförderung) erläutert die Nutzungsmöglichkeiten dieser Halle (Ballspiele sind nicht möglich) und empfiehlt den Kontakt zum „Hauptnutzer“ Judoverein Stahmeln, der gern auch für Flüchtlingskinder Sport anbieten möchte - auch allgemeinen Sport. Darüber hinaus vermittelt das Amt auch Kontakte zum Stadtsportbund, um sportliche Angebote für Kinder und Jugendliche in dieser Halle zu kreieren.