Ratsinformationssystem

Auszug - Sonstiges - Info zur Luppebrücke in Verlängerung Heuweg (Deponie) - Info zur Bepflanzung Damm Pittlerstraße  

 
 
Stadtbezirksbeirat Leipzig-Nordwest
TOP: Ö 6
Gremium: SBB Nordwest Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 04.02.2016 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Oskar-Kellner-Haus, Gustav-Kühn-Straße 8
Ort: Gustav-Kühn-Straße 8
 
Wortprotokoll

Altglascontainer auf dem Huygensplatz

RW fragt, wer diese Verunstaltung genehmigt hat.

 

LVB-Mobilitätsstation Huygensplatz

FF: Bürger monieren, daß an der die Station Fahrplan-/Verbindungssuche nur für Teilauto- und E-Tank-Kunden mit Kundenkarten möglich ist - nicht einmal von LVB-Abokunden nutzbar. Projektleiterin von den LVB hatte im Beirat 2015 auf die konkrete Nachfrage die Nutzungsmöglichkeit der Informationen durch alle bestätigt.

 

Ehemalige Chemische Reinigung Bossestraße

GS wünscht aktuelle Informationen über den Bau-/Sanierungsfortschritt

 

Kindergarten Bossestraße

RW kritisiert, daß am Kindergarten Baustillstand herrscht.

 

 

Festlegungskontrolle

Wichtige Angelegenheit Geschwindigkeitsbegrenzung in der Straße an der Elster wurde von Vors. eingereicht und wird unter WA-VI-02300 geführt.

 

Wichtigen Angelegenheit VI-WA-02113 "Neugestaltung des Spielplatzes am Schillerplatz (Auenseestraße)"

- wurde in erster Lesung am 12.01.2016 noch ohne vorliegenden Verwaltungsstandpunkt in Anwesenheit von MS vom SBB behandelt, eine Votierung erfolgt in der 2. Lesung

- vor der 2. Lesung soll der Verwaltungsstandpunkt noch dem SBB NW vorgelegt werden

-  zukünftig sollen wichtige Angelegenheiten im Fachausschuß nur in einer Lesung, mit Vorlage des Verwaltungsstandpunktes und Teilnahme eines Vertreters des SBB behandelt werden

 

Fußwegbrücke über die Luppe

Vors.: Die „Müllbergbrücke“ ist aufgrund des Bauzustandsberichtes gesperrt. Ein Ersatzbau für eine Brücke oberhalb der Flutlinie ist bei Erfordernis und nach Beschluß möglich. Der Zugang zur Kippe sei über die Heuwegbrücke und darunter hindurch auf der anderen Seite des Luppe-Ufers möglich.

 

Bepflanzung des Lärmschutzwalles an LVB-Hst. Pittlerstraße

Vors.: laut LVB ist die ausführende Firma zwei Jahre lang für die Entwicklungspflege und damit für Ersatzpflanzungen zuständig.

 

 

 

Frank Friedrich, 08. Februar 2016