Ratsinformationssystem

Auszug - Sonstiges und Informationen  

 
 
Ortschaftsrat Lützschena-Stahmeln
TOP: Ö 7
Gremium: OR Lützschena-Stahmeln Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 16.02.2015 Status: öffentlich
Zeit: 18:30 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: ehemalige Grundschule Lützschena, Zi. 3
Ort: Am Bildersaal 4, 04159 Leipzig
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

              Zur Ausschreibung Grundstück Hallesche Straße 116/ ehemals Gasthof Lützschena Flurstück 66a der Gemarkung Lützschena teilt das Liegenschaftsamt mit:

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass durch Erstvorlage des Beigeordneten für Wirtschaft und Arbeit vom 05.02.2015 der Aufnahme der Verhandlungen zum Verkauf des seit mehreren Jahren angebotenen Grundstücks in der Halleschen Straße 116 zugestimmt wurde.

Damit sind wir ermächtigt die Kaufvertragsverhandlungen mit der RTTL Verwaltungsgesellschaft mbH aufzunehmen. Der Investor beabsichtigt einen Neubau für Dienstleistungen und einen Nahversorger zu errichten.

 

Beschluss 19/01/15: Der Ortschaftsrat unterstützt die Bemühungen der Stadt zum Verkauf des Flurstückes 66a und die Errichtung einer Nahversorgung.

 

Votum: 5/0/0                            (dafür: 5              dagegen: 0              Enthaltungen: 0)

 

              Am 18.02.2015 18:00 Uhr wird die Ausstellung unter dem Titel Kleine Werke - Große Namen im Museum für Bildende Künste von Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg anlässlich seines 80. Geburtstages eröffnet. Gezeigt werden ausgewählte Zeichnungen.

 

              Vom Förderverein Auwaldstation und Schlosspark Lützschena wird am 21.02.2015 um 14:00 Uhr die Skulptur „Wilder Mann" wieder ihren angestammten Platz am Rosenteich aufgestellt.

 

              Am 01.04.2015 18:00 Uhr wird durch den Bismarckturmverein die neu erstellte Büste von Bismarck am Bismarckturm feierlich enthüllt.

 

Herr Pawlitzky zu den Haushaltanträgen von Lützschena-Stahmeln:

 

              Für die Sanierung der Sanitäranlagen in der Grundschule Stahmeln werden für 2015 20.000,00 € eingestellt. Die Realisierung soll noch in diesem Jahr erfolgen.

 

              Antrag OR 012/15: Anlegen eines P+R-Platzes am S-Bahn-Haltepunkt Lützschena: Bestätigt im Sinne des Verwaltungsstandpunktes, d.h. 15.000 € 2015 für Planung, 2016 erst nach deren Abschluss kann Bedarf beziffert werden.

 

              Antrag OR 013/15: Einstellung der Eigenmittel für den Bau des Geh- und Radweges von Stahmeln entlang der B 6 neu zum S-Bahn-Haltepunkt Lützschena: Bestätigt im Sinne des Verwaltungsstandpunktes, d.h. 50.000 € 2015 für Planung, 2016 erst nach deren Abschluss kann Bedarf beziffert werden.

 

              Antrag OR 014/15: Schaffung eines Gehweges entlang des Heidegrabens über den Sportplatz Lützschena (Flurstück 212g) bis zum Im Zipfel und Aufstellung von zwei Bänken. Der Verwaltungsstandpunkt besagt Ablehnung. Dem widersprach Herr Pawlitzky, weil erstens die Maßnahme als Sofortmaßnahme aus dem Nordraumkonzept in Abspreche mit dem Ortschaftsrat vorgesehen ist, und zweitens die Stadtverwaltung von falschen Voraussetzungen ausging (Zerteilung des Sportplatzes) und drittens auch der SV Sternburg als Pächter des Sportplatzes der Weg wünscht wird, weil dadurch die Gefahr einer Beschädigung der Spiel- und Trainingsflächen vermindert wird. Vor der Beschlussfassung soll zunächst der Standpunkt des Fachausschusses Umwelt, Ordnung, Sport eingeholt werden.

 

              Antrag OR 015/15: Wiederherstellung des Wirtschaftsweges zur Mitbenutzung als Geh- und Radweg entlang der nördlichen Grenze des B-Planes Wohngebiet „Am Heidegraben" vom Charlottenweg zum Freirodaer Weg (B-Plan Wohn-Gebiet Quasnitz). Hier sollen laut Verwaltungsstandpunkt 2015 10.000 € für die Erarbeitung einer Studie eingesetzt werden, wobei Herr Pawlitzky nach dem Unterschied zwischen Studie und Planung fragte. Weil die Lage des bisherigen Weges offenbar unklar war, gab er den Planern einen Auszug aus der Flurkarte. Bestätigt wurde der Antrag im Sinne des Verwaltungsstandpunktes. Der Bedarf für 2016 kann erst nach Abschluss der Planung beziffert werden.