Ratsinformationssystem

Tagesordnung - Beirat für Gleichstellung  

 
 
Bezeichnung: Beirat für Gleichstellung
Gremium: Beirat für Gleichstellung
Datum: Mo, 22.05.2017 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Neues Rathaus, Zi. 270, Turmzimmer
Ort: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig

TOP   Betreff Vorlage Beschlussart

Ö 1     Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung      
Ö 2     Festlegungsprotokoll der Sitzung vom 06.02.2017
SI/2017/7534    
Ö 3     Die Situation von LGBTI in Leipzig Der Status quo beim Thema Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen (Bericht: Kathrin Darlatt Beauftragte für Menschen gleichgeschlechtlicher Lebensweise, Stadt Leipzig Christian Roßner, Vereins- und Projektkoordinator, RosaLinde Leipzig e. V. Tammo Wende, Sozialberater, RosaLinde Leipzig e. V. )      
Ö 4     Jury für den Louise-Otto-Peters-Preis Entsendung von drei Mitgliedern des Beirates      
Ö 5     Anträge aus dem Stadtrat      
Ö 5.1  
Frauenförderung in städtischen Unternehmen (Einreicher: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)
VI-A-03914   (offen)
    VORLAGE
   

 

 

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

 

Rechtswidrig und/oder

 

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

 

Zustimmung

 

Ablehnung

 

Zustimmung mit Ergänzung

 

Ablehnung, da bereits Verwaltungshandeln

 

Alternativvorschlag

 

Sachstandsbericht

 

 

Beschlussvorschlag:

 

  1. Die Beteiligungsunternehmen der L-Gruppe, die LWB GmbH und die Sankt Georg gGMBH werden aufgefordert, zukünftig Frauenförderpläne aufzulegen und eine Frauenbeauftragte, angesiedelt bei den Geschäftsführungen, im Unternehmen zu etablieren.
  2. Der Oberbürgermeister wird in seiner Rolle als Gesellschafter beauftragt, eine entsprechende zeitnahe Umsetzung zu begleiten.
  3. Die Unternehmen werden aufgefordert, über die Umsetzung jährlich im Berichtswesen des Unternehmens Bericht zu erstatten.
   
    GREMIUM: Ratsversammlung    DATUM: Mi, 08.03.2017    TOP: Ö 13.12
    STATUS DER SITZUNG: öffentlich/nichtöffentlich    BESCHLUSSART: (offen)   
   

verwiesen: Beirat für Gleichstellung, Verwaltungsausschuss

 

   
    GREMIUM: Verwaltungsausschuss    DATUM: Mi, 29.03.2017    TOP: N 13.2
    STATUS DER SITZUNG: öffentlich/nichtöffentlich    BESCHLUSSART: (offen)   
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    GREMIUM: Verwaltungsausschuss    DATUM: Mi, 03.05.2017    TOP: N 14.3
    STATUS DER SITZUNG: öffentlich/nichtöffentlich    BESCHLUSSART: vertagt   
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    GREMIUM: Beirat für Gleichstellung    DATUM: Mo, 22.05.2017    TOP: Ö 5.1
    STATUS DER SITZUNG: öffentlich    BESCHLUSSART: (offen)   
   

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

 

Ja - Stimmen: 0

Nein - Stimmen: 16

Enthaltungen: 0

   
    GREMIUM: Verwaltungsausschuss    DATUM: Mi, 07.06.2017    TOP: N 14.2
    STATUS DER SITZUNG: öffentlich/nichtöffentlich    BESCHLUSSART: abgelehnt   
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    GREMIUM: Ratsversammlung    DATUM: Mi, 21.06.2017    TOP: Ö 14.19
    STATUS DER SITZUNG: öffentlich/nichtöffentlich    BESCHLUSSART: ungeändert beschlossen   
   

Beschluss:

 

1.Die Beteiligungsunternehmen der L-Gruppe, die LWB GmbH und die Sankt Georg gGMBH werden aufgefordert, zukünftig Frauenförderpläne aufzulegen und eine Frauenbeauftragte, angesiedelt bei den Geschäftsführungen, im Unternehmen zu etablieren.

2.Der Oberbürgermeister wird in seiner Rolle als Gesellschafter beauftragt, eine entsprechende zeitnahe Umsetzung zu begleiten.

3.Die Unternehmen werden aufgefordert, über die Umsetzung jährlich im Berichtswesen des Unternehmens Bericht zu erstatten.

 

Abstimmungsergebnis:

 

36/22/2

Ö 5.2  
Leipzig fördert Jubiläumsjahr 2019 zum 200. Geburtstag Clara Schumanns (Einreicher: Stadträtin Annette Körner, Stadträtin Andrea Niermann Einreicher: Stadträtin Katharina Schenk, Stadträtin Mandy Gehrt Einreicher: Stadträtin Dr. Gesine Märtens)
VI-A-03928   (offen)
Ö 6     Studie „Unterstützte Elternschaft. Angebote für behinderte und chronisch kranke Eltern – eine Analyse zur Umsetzung des Artikels 23 der UN-Behindertenrechtskonvention“ Vorstellung der Studienergebnisse (Referentinnen: Dr. Ines Conrad und Martina Müller M.A. Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), Universität Leipzig)      
Ö 7     Sonstiges